Navigation
search

Vernetzte Welten - türkische Ultranationalisten in München

10.07.2012 Aktuelles

Unter dem Titel "Vernetzte Welten - türkische Ultranationalisten in München" bietet die Fachstelle Rechtsextremismus München Informationsveranstaltungen für Multiplikator_innen.

 

Die politischen Welten sind nicht erst seit der Globalisierung oder gar der Entstehung einer Informationsgesellschaft durch die neuen Medien enger zusammengerückt. Auch nationales oder ultranationalistisches Gedankengut ist keine neue Erfindung unserer Zeit. Dennoch stellen diese historischen Fakten keine Lehrinhalte in der schulischen und außerschulischen Bildung dar. Obwohl mittlerweile viele Kinder mit türkischem Migrationshintergrund das deutsche Bildungswesen durchlaufen haben und in den kommenden Jahren einen großen Anteil der Schüler_innenschaft ausmachen werden, finden bislang keine Anpassungen im Bildungssystem statt.

Historische und politische Bildung in Bezug auf die Herkunftsregion übernehmen stattdessen daher oftmals türkische Vereine. Die außerschulische Jugendarbeit ist ebenfalls Vereinssache. Die Ultranationalist_innen unter diesen betreiben dabei eine Überhöhung und Idealisierung des Türkentums, zu dem Großreichphantasien, Militarismus und die Propagierung von Feindbildern gehören. Diese Vereine organisieren zudem vielfältige Aktivitäten für alle Altersgruppen, um nicht zuletzt vielen Kindern und Jugendlichen eine vermeintlich türkische Identität in der Fremde anzubieten. Die Angebote der türkischen ultranationalistischen Vereine Münchens reichen dabei von Kulturveranstaltungen, Ausflügen und Reisen bis hin zu Sportevents, Musik- und Tanzveranstaltungen. Eine Arbeit, die im Wesentlichen antidemokratisch antiintegrativ und oftmals antisemitisch ausgerichtet ist, vor allem aber auf Diskriminierung setzt. Letztlich geht es ihnen darum ihren Einfluss in der türkischen Community in Deutschland zu erweitern und Kinder und Jugendliche so an eine ultranationalistische Ideologie zu binden.

Die Fachinformationsstelle Rechtsextremismus München bietet Informationsveranstaltungen für Multiplikator_innen in der Bildungsarbeit und für Aktive in der Vereinsarbeit an und vermittelt vor diesem Hintergrund machtsensible interkulturelle Trainings. Die Veranstaltungen werden je nach Bedarf in deutscher oder türkischer Sprache angeboten.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte: iz(at)feierwerk.de