Navigation
search

Netzwerk demokratische Bildung München

 

Im Netzwerk demokratische Bildung München arbeiten Fachkräfte der schulischen und außerschulischen Bildung, der Erwachsenenbildung und der der Ausbildung von jungen Menschen zusammen.Das Ziel ist, dem Entstehen rechtsextremer Einstellungs- und Handlungsmuster durch Bildung für Demokratie den Boden zu entziehen. Die Mitglieder koordinieren ihre Angebote zur demokratischen Bildung, einigen sich auf Schwerpunkte, die kooperativ bearbeitet werden, und entwickeln im fachlichen Austausch aktuelle Inhalte und Methoden demokratischen Bildung weiter. Das Netzwerk trifft sich regelmäßig vier Mal im Jahr. Zusätzlich finden interne Fachgespräche und gemeinsame öffentliche Veranstaltungen statt. Themen der Fachgespräch waren z.B. die Extremismusdebatte, die neuste Studie zur gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit und die Heldengedenkmärsche der Neonazis in München.

Das Netzwerk demokratische Bildung München ist zurückzuführen auf einen Beschluss des Münchner Stadtrats von 2004, ein "integriertes Konzept für demokratische Werte und gegen Rechtsextremismus" zu erstellen. Aus der mit dieser Aufgabe betrauten, fachübergreifenden und interdisziplinären Arbeitsgruppe, die sich aus VertreterInnen von öffentlichen und freien Trägern der Jugendbildung zusammensetzte, entstand ein regelmäßig tagendes Gremium zur politischen Jugendbildung in München. Anfang 2006 gab sich die Gruppe den Namen "Netzwerk demokratische Bildung München".

Aktuelle Beiträge

Die Pastinaken

26.07.2015 Das Netzwerk

Trainer_innen für Bildung gegen rechts

Weiterlesen

"Wir haben die Verpflichtung, eine kontroverse Debatte zu führen" (Daniel Kraft, Pressesprecher Bundeszentrale für politische Bildung, zit. n. SZ...

Weiterlesen

Alle Menschen sind anders, und manche Unterschiede führen dazu, dass die Menschen anders behandelt werden, dass sie Ausgrenzungen und...

Weiterlesen

Positionspapier

26.07.2015 Das Netzwerk

... zur Bildung gegen Rechtsextremismus

Weiterlesen

Die von der "Antifaschistischen Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München" (a.i.d.a. e.V) mitgetragene Initiative "NSU-watch" erhält von...

Weiterlesen

„Pastinaken raus“ im Gasteig

26.07.2015 Das Netzwerk

Ein erstes Fazit

Weiterlesen