Navigation
search

Wir haben eine heiße Spur!

09.08.2016 Radio Hörbar Kinder - Wissen Radio Hörbar Kinder - Alles

Wie arbeitet eigentlich die Spurensicherung von der Polizei? Wir hatten Besuch von Markus Schmieder von der Münchner Spurensicherung.

Man kennt sie aus Krimis: Mit weißen Overalls suchen sie nach Fingerabdrücken und fotografieren den Tatort. Wir reden von der Spurensicherung, kurz genannt auch "Spusi". Was die Spurensicherung aber genau macht, verrät uns Markus Schmieder von der Münchner Polizei. Er erklärt uns zum Beispiel, wie man Fingerabdrücke nimmt, was man nach einem Einbruch machen muss und wie der dümmste Einbrecher überführt wurde.

Was sind eigentlich Fingerabdrücke?

Jeder Mensch hat an seinen Fingerkuppen ein fast unsichtbares Muster. Das interessante daran ist, dass dein Fingerabruck einzigartig ist. Also kein anderer Mensch auf der Welt hat dein Muster. Wenn du etwas anfasst, wie zum Beispiel ein Glas oder ein Türgriff, hinterlässt du einen Abdruck von deinem Finger. An einem Tatort sucht die Polizei nach Fingerabdrücken von den Tätern. Wie das genau geht, erklärt Markus Schmieder ab Minute fünf von unserem Interview.


Markus Schmieder sucht nach Fingerabdrücken: