Navigation
search

So 18.03.2018

Café Kranhalle

Beginn: 12:00 Uhr | Ende: 16:00 Uhr

Anmeldegebühr: 10 Euro | Materialkosten für Effektgeräte: 35 Euro (nur wenn du eines bauen willst)

AUSGEBUCHT!

LÖTWERKSTATT

Anleitung zur Reparatur und Eigenbau von Effektgeräten, Instrumenten und sonstigen musikelektronischen Geräten.

Ab sofort wird es die Lötwerkstatt im Zwei-Monats-Zyklus geben. Schreib eine Mail an pop@feierwerk.de, wenn du regelmäßig über die Termine informiert werden willst.

  • Jeder redet von DIY und du weißt nicht wie?
  • Du hättest gern noch ein Delay oder einen Reverb zum Musikmachen?
  • Dein Synthesizer funktioniert nicht mehr? 

Dann komm in die LÖTWERKSTATT! 

Nico Drössl und Simon Schankula bringen dir bei, wie man lötet, geben dir Tipps und bauen pro Workshop ein praktisches Gitarreneffektpedal, EurorackModule oder suchen gemeinsam nach Fehlern bei bisherigen Projekten, ob kleine oder große.

Wir beginnen diesen März mit den Fußbodentretern von Musikding.de 
*Sonderpreis durch die Unterstützung von Musikding.de! Danke!

Ihr gebt uns Bescheid, welches der drei Pedale ihr bauen wollt, wir bestellen das Zubehör und bauen es dann gemeinsam mit euch. Lötkolben etc. haben wir vor Ort.

Wir wollen in Zukunft zusammen mit euch alles Mögliche an DIY- und Open Source-Projekten, die mit Musik zu tun haben, umsetzen. Daher freuen wir uns sehr über Anregungen und Feedback. 

Was? Lötwerkstatt Workshop (ca. 4h)
Wo? Feierwerk, Kranhalle Café
Wann? Sonntag, 18.03.18, 12-16 Uhr
Für wen? Leute, die Lust auf Löten haben (auch blutige Anfänger).
Anforderungen? Vorab anmelden. Sonst haben wir alles vor Ort.
Anmeldegebühr: 10 Euro (vorab zu überweisen)
Kosten für Effektgeräte: 35 Euro (vor Ort bar zu bezahlen); nur wenn du eines bauen willst.

ANMELDESCHLUSS: 09.03., 15.00 Uhr!

Anmeldung verbindlich über pop@feierwerk.de
(kopiere dazu Folgendes in die Mail):

Name: 
Ich möchte bauen: 
  • Screamer – Overdrive
  • 3Verb – Reverb 
  • Bluelay - Delay 
  • nix Reparatur: ja (was?)//nein

HIER geht´s zur Facebook-Veranstaltung.

Mit freundlicher Unterstützung von

NICO DRÖSSEL & SIMON SCHANKULA

Stil: Workshops | Heimat: München

NICO DRÖSSEL & SIMON SCHANKULA

Wir sind NICO DRÖSSEL und SIMON SCHANKULA, beide keine gelernten Elektrotechniker, sondern einfach nur Lötzinn-abhängige Musikanten, die es nicht lassen können, ihre Kolben anzuschmeißen, um sich ihre Synthesizer-Träumchen nach und nach in akribischer Eigenarbeit zu erfüllen. Begonnen hat alles vor vier Jahren als SIMON ein alter Synthesizer in die Hände fiel, dessen beste Tage bereits der Vergangenheit angehörten. Nach einigen Versuchen die Kiste reparieren zu lassen, die kläglich am Finanziellen scheiterten, beschlossen die beiden das Ding einfach mal aufzumachen. Mittlerweile sind NICO und SIMON knietief in die Modulare-Syntesizer-Welt eingetaucht und haben so einige Koryphäe der scheinbar unschaffbaren DIY-Synthwelt selbst gelötet. Als Techno Duo “Uncertain Proportions“ gehen sie noch einen Schritt weiter und bringen ihre Instrumente zum Klingen. (Quelle: Künstlerinfo)


^^ Zum Seiten Anfang ^^