Navigation
search

So 04.11.2018

Farbenladen

Beginn: 16:00 Uhr | Ende: 20:00 Uhr

Eintritt frei

HALB VOLL / HALB LEER

Eine Ausstellung der drei jungen Künstlerinnen SOPHIE NEUDECKER, LEA NOVI und EVA KELLNER-SCHUG. Mit Collagen, Illustrationen und Fotografien sprengen sie den Gedankenwust und hinterfragen ihre Umwelt.  

Die Arbeiten zeigen verschiedene Sichtweisen auf Situationen des alltäglichen Lebens. Neben eigenen Arbeiten, ist es den Künstlerinnen ein Anliegen, auch andere Werke kreativer Schaffender zu zeigen. Deshalb wird es im Zeitraum der Ausstellung jeweils Donnerstags eine weitere kleine Vernissage eines/einer extern eingeladenen Künstlers/Künstlerin geben. 

Verschiedene Veranstaltungen werden die Ausstellung an ausgewählten Tagen begleiten.  

Vernissage: Freitag, den 02.11. von 19-22 Uhr
Finissage: Sonntag, den 25.11 von 16-20 Uhr
Öffnungszeiten: immer donnerstags und freitags, jeweils von 19-22 Uhr, samstags von 16-22 Uhr und sonntags von 16-20 Uhr

Präsentiert von

SOPHIE NEUDECKER

Stil: Collage | Heimat: München

SOPHIE NEUDECKER

Nach dem Abschluss an der FOS Gestaltung und einem Jahr bei dem Kunstprojekt IMAL studiert SOPHIE NEUDECKER seit 2014 Kommunikationsdesign an der Hochschule München. Am liebsten gestaltet sie Collagen. Diese setzen sich aus verschiedenen Elementen, wie Fotografien, Illustrationen oder Ausschnitten aus alten Zeitschriften, zusammen. So werden Komponenten unterschiedlicher Techniken und Stile neu miteinander vereint. Zudem spielt sie seit vielen Jahren in verschiedenen Bands, veranstaltet Konzerte und entwirft in diesem Rahmen Poster, Flyer, Logos, etc. (Quelle: Künstlerin)


LEA NOVI

Stil: Fotografie | Heimat: München

LEA NOVI

LEA NOVI wurde 1993 in München geboren. Im Sommer 2018 absolvierte sie ihren Bachelor in Fotodesign an der Hochschule München. In ihren Arbeiten geht es ihr um Authentizität, Wahrhaftigkeit und um ungeschönte bzw. unverfälschte Aufnahmen. In ihren freien Projekten setzt sie sich mit kulturellen und soziologischen Themen auseinander. (Quelle: Künstlerin)


EVA KELLNER-SCHUG

Stil: Bildhauerei | Heimat: München

EVA KELLNER-SCHUG

Die gelernte Holzbildhauerin EVA KELLNER-SCHUG studiert momentan Kommunikationsdesign in München. Ihre Leidenschaft sind Illustrationen, Typografie und das Tätowieren, was sich in ihren Arbeiten widerspiegelt. Mit dem Zusammenspiel aus handwerklichem, analogem Arbeiten und dem Einsatz digitaler Techniken, setzt EVA meist ihre Arbeiten um. (Quelle: Künstlerin)


^^ Zum Seiten Anfang ^^