Hilfsprogramme verlängert

07.07.2021 Fachstelle Pop News Startseite

Drei Hilfsporgramme für Kreative, Kulturschaffende und Spielstätten gehen in eine neue Runde.

Bayerische Kulturschaffende haben wieder Möglichkeit, über die folgenden drei Hilfsprogramme Geld zu erhalten:

  1. Das Soloselbstständigenprogramm  in die nächste Runde.
    Künstler*innen und Angehörige kulturnaher Berufe (mit Hauptwohnsitz in Bayern) können finanzielle Hilfen in Höhe von bis zu 1.180 Euro/Monat beantragen. Die soll als Ersatz für coronabedingt entfallene Erwerbseinnahmen dienen.
    Das gilt für den Zeitraum von Juli bis Dezember 2021 (max. sechs Monate).
    Die Anträge können ab sofort wieder über bayern-innovativ gestellt werden.
    Mehr Informationen gibt es auch auf der Website des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst.

  2. Für das Stipendienprogramm können Anträge über zeitlich begrenzte Calls gestellt werden. Die Frist für den ersten Call endete am 31. März 2021.
    Der zweite Call startete am 1. Juli 2021 und endet am 31. August 2021. Alle Anträge dieses zweiten Calls müssen also in diesem Zeitfenster gestellt werden.
    Wichtig:
    Jede antragstellende Person hat pro Call nur einen Versuch. Wer über das Stipendienprogramm bereits ein Stipendium bekommen oder bewilligt bekommen hat, kann kein weiteres Stipendium beantragen. Die Anträge können ebenfalls über bayern-innovativ gestellt werden. Alle weitere Informationen gibt es hier zu finden.

  3. Auch die Anträge im Spielstätten- und Veranstalterprogramm können bis 30. September 2021 auf bayern-innovativ gestellt werden. Zeitraum des Programms ist Januar bis Juni 2021.
    Wichtig:
    Neue Richtlinie ab sofort in Kraft. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Antragststellung!

 

 

Folgt uns!