Navigation
search

Fr 25.01.2019

Kranhalle

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

AK: 5,00 Euro

RUNNING FOR THE BEST- Finale 2018
Der Newcomer Contest des Kreisjugendring München-Land

Raus aus dem Proberaum, rauf auf die Bühne: Der Newcomer-Contest des Kreisjugendring München-Land „Running for the Best“ bietet seit Anfang der 90er Jahre jungen Musiker*innen und Bands die Möglichkeit sich auf den Bühnen der Jugendfreizeitstätten im Landkreis München auszutoben. Im November 2018 entscheidet sich in vier Runden, welche vier Bands es ins Finale schaffen. Die Finalisten gewinnen nicht nur einen Auftritt beim Finale im Feierwerk, sondern auch Gutscheine im Wert von insgesamt 800 Euro vom Musikhaus Hieber Lindberg, sowie ein Workshop-Wochenende zu Themen ihrer Wahl. Wer „Running for the Best“ gewinnt, entscheidet das Publikum und eine Expert*innen-Jury. Den Gewinner trifft man dann spätestens am 01. Mai 2019 auf dem Marienplatz wieder, denn die Band mit den meisten Punkten ergattert zusätzlich einen Auftritt beim Laut.Stark Festival. Der Kreisjugendring München-Land (KJR) ist eine Gliederung des Bayerischen Jugendrings und freier Träger der Jugendhilfe. Als eine der größten Jugendorganisationen in Bayern vertritt er die Interessen von Kindern und Jugendlichen. Der Newcomer Contest gibt jungen Künstler*innen die Möglichkeit am kulturellen Leben teilzuhaben und dieses mitzugestalten. 

Mit freundlicher Unterstützung von Musikhaus Hieber Lindberg und DGB Jugend München. 

Präsentiert vom Aus- und Fortbildungskanal M94.5.

Präsentiert von

SINCE APRIL

Stil: Rock, Hardrock | Heimat: München

SINCE APRIL

Die Münchner Band des Jahres überzeugt mit einer gut abgestimmten Live Show und toller Bühnenpräsenz. Ihr druckvoller Sound besticht durch mehrstimmige Gitarren und mitreißende Beats, denen ihr charismatischer Frontmann mit seiner unverkennbaren Stimme Ausdruck verleiht. SINCE APRIL- das sind Sänger Umut, Bassist Gonzo, Lead Gitarrist Marin, Rhythmus Gitarrist und Sänger Manu und Drummer Robert – lässt Rock Herzen seit Juli 2018 höherschlagen. Nach ursprünglicher Gründung 2016 und Veröffentlichung ihrer ersten EP „Lost“ mit der alten Sängerin Nicole, folgte ein starker Umbruch zu männlichen Lead Vocals des neuen Gesichts der Band "Umut" und erste Single Releases wie der vielfach bei Bandwettbewerben wie dem SPH, Muc King oder Running For The Best gelobte Song „Not Worth Saving“. Den Spaß, den die jungen Münchner bei Ihrer Performance haben ist unverkennbar und steht Ihnen ins Gesicht geschrieben. Die Mischung aus Rock und Metal mit stets melodischem Gesang lässt Ihre Musik am besten als Heavy Rock beschreiben, die sie schon auf Bühnen des Kulturspektakels Gauting, des Darknight Festivals, des Schalldruck Festivals und zuletzt auch im Ampere einer immer größer werdenden Fan Gemeinde präsentierten. Es gelingt ihnen auch dem ein oder anderen Cover, zum Beispiel von Stone Sour, ihren eigenen Stempel aufzudrücken. Dies veranlasste den Radiosender M94.5 zu der Aussage, dass sie den Song ohne vorherige Ansage glatt für eine Eigenkomposition gehalten hätten, "...was entweder für das Songwriting von SINCE APRIL oder gegen das von Corey Taylor spricht.". Mit dem Ziel die großen Bühnen Münchens und weiterer Festivals zu stürmen, warten wir 2019 nun gespannt auf das erste Album der fünf Musiker - und wem der Begriff einer „Gitarren-Bolognese“ noch kein Ausdruck ist, sollte dringend eines ihrer packenden Konzerte besuchen! (Quelle: Veranstalter)


NEON BLACK

Stil: Indie, Indie-Pop | Heimat: München

NEON BLACK

Eine männlich besetzte Rock-Band wird hinter eine Sängerin gestellt. Mit einem Mix aus Independent, Rock und Pop liefert die Münchner Band ohrwurmverdächtige Songs und macht jedes Live-Konzert mit viel Spielfreude und einer mitreißenden Bühnenpräsenz zu einem einzigartigen Erlebnis. 2017 präsentiert sich NEON BLACK rund um die Frontsängerin Tina mit einem wachsenden Repertoire an abwechslungsreichen und eingängigen Songs. Egal ob als klassisch-elektrische Rockband oder in der unplugged-Version mit komplett neu arrangiertem Akustik-Set - die vier Musiker bleiben ihrer Linie treu. Sie liefern gekonnt eine Musik, die man jederzeit gerne hört und die sich in die Gehörgänge des Publikums schraubt, um diese erst Tage später wieder zu verlassen. Zukünftig plant die Band auch außerhalb von München Fuß zu fassen. Seit Februar 2017 ist das erste offizielle Musikvideo zu dem Song „The Night“ verfügbar. (Quelle: Veranstalter)


SORE MINDS SHIFT

Stil: Rock, Crossover | Heimat: Neubiberg

SORE MINDS SHIFT

Die Band SORE MINDS SHIFT ist ein Crossover-Bandprojekt fünf befreundeter Musiker aus dem Landkreis München. In der üblichen Besetzung bilden E-Gitarrist Niklas Bannwarth, Drummer Robert Marksteiner und Bassist Raphael Victor den Kern der Band. Auf dieser instrumentalen Grundlage können sich die beiden Frontmen NKalis (Vocals & Rap) und Lues Ax (Vocals, Tenorsax & Gitarre) lyrisch und solistisch bestens zum Ausdruck bringen. (Quelle: Veranstalter)


VANILLJA RIBBON

Stil: Pop | Heimat: München

VANILLJA RIBBON

Jede lange Reise beginnt mit einem Schritt. Die Richtung ist bei VANILLJA RIBBON klar: Es geht weg. Weg von der dunklen, inhalts- und belanglosen Seite der Popmusik, hin zu musikalischer Vielfalt. Genauer: Hin zu teils entspannten, teils ansteckenden Riffs, zu denen sich Rap und Gesang dazugesellen. Die breitgefächerten Instrumentals und tiefgehenden Texte der jungen Münchner Indie-Pop-Band sind eine Kombination, die das Publikum erreicht und bewegt. (Quelle: Veranstalter)


^^ Zum Seiten Anfang ^^