Navigation
search

Do 23.05.2019

Sunny Red

Tickets kaufen

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

VVK: 14,00 Euro zzgl. Gebühren | AK: 17,00 Euro

Veranstalter

YOUTH OKAY

Stil: Alternative, Rock | Heimat: München

YOUTH OKAY

Wer den Klang von Trompete und Posaune mit Effektgeräten elektronisch verfremdet, der möchte neue Wege gehen! YOUTH OKAY wagen das Abenteuer und setzten auf authentischen Alternative-Rock mit Blechblasinstrumenten, die wie Synthesizer anmuten. 2019 gingen sie aus der Formation "Naked Superhero" hervor und nennen ihren Stil selbst Alternative BrassFX. In Zeiten von belangloser Popmusik und emotionaler Oberflächlichkeit haben sie etwas zu sagen, leisten sich eine Meinung, trauen sich, auch mit schmerzhaften und unbequemen Wahrheiten, anzuecken und den Hörer aus seiner Komfortzone zu reißen. Durch ihre mutige Art und Weise beweisen YOUTH OKAY ein besonderes Gespür, wenn es darum geht, Geschichten zu erzählen. Das Resultat? Ehrliche, tiefgründige, mitreißende und euphorisierende Songs. Neben politisch und gesellschaftlich aktuellen Themen wie Migration oder Umweltverschmutzung, liegt Ihr Augenmerk auf dem Umgang mit persönlichen, emotionalen Herausforderungen. Dabei ist es der Band wichtig, nicht allein anzuprangern und zu verteufeln, sondern zu helfen und mögliche Auswege zu suchen. YOUTH OKAY, Du bist nicht allein, so die Message – alles wird gut, denn der Tonus der Inhalte sowie auch der Musik selbst ist ein warmer und durchwegs positiv besetzter. Und so wird es besungen, das Licht am Ende des Tunnels, das Hoffnung gibt auf bessere Zeiten und auf ein Miteinander anstelle eines Gegeneinanders. (Quelle: Agentur)


THE DEADNOTES

Stil: Punk, Indie | Heimat: Freiburg im Breisgau

THE DEADNOTES

Everything will always work out. Always. Seit Gründung 2011 ist viel passiert. Schritt für Schritt entwickeln sich THE DEADNOTES zu einer der aktivsten, präsentesten und aufregendsten europäischen Bands der aktuellen Stunde. Mit mehr als 300 Shows in weit über 20 Ländern haben die gerade so 20 Jahre alten Jungs wohl mehr Tage auf der Autobahn als in Uni und Schule zusammen verbracht. Nach einer 2015 veröffentlichten Split 10‘‘ erschien am 7. Oktober 2016 das lang erwartete Debütalbum „I’ll kiss all fears out of your face“ als internationales Co-Release via KROD Records, Laserlife Records, Sugarferry Records, Smithsfoodgroup DIY. Die Platte trifft mit einem perfekten Mix aus Indie, Punk und Emo genau den aktuellen Zeitgeist. Große Hymnen und schlaues Songwriting, gepaart mit einer gehörigen Prise Eigenständigkeit lässt an Bands wie "The Front Bottoms", "The Smith Street Band" oder "Muncie Girls" erinnern. Shows und Touren mit Selbigen und eine stetig wachsende Fangemeinde bestätigen dies. Wo keine Wege sind werden diese eben geschaffen. So spielt die Band noch nicht einmal volljährig die ersten UK Shows, schleppt Backline durch überfüllte Züge, steckt mit dem Auto im russischen Niemandsland fest und lässt sich weder von geklauten Pässen, korrupten Grenzbeamten oder 25 Stunden Nachtfahrten aufhalten. Die Band lebt für diesen einen Moment, diese Stunde am Abend dem Publikum den eigenen Frust über Liebe, Alltag, Zukunftsangst und Depression ins Gesicht zu schreien und danach müde aber glücklich gemeinsam am Tresen zu liegen. (Quelle: Chimperator)


^^ Zum Seiten Anfang ^^