Navigation
search

Do 23.05.2019

Kranhalle

Tickets kaufen

Einlass: 20:00 Uhr | Beginn: 21:00 Uhr

VVK: 10,00 Euro zzgl. Gebühren | AK: 13,00 Euro

GRGR

Stil: 8-BIT, Synthie-Pop, Dance | Heimat: München

GRGR

Reflektier deinen Alltag! Für sein neues Album hat sich GRGR „So viel Zeit“ genommen. Raus aus der Resignation hin zur Reflektion und Rebellion. Die bekannte Mischung aus Gameboy Sounds, Gitarre und Synthies fügt sich zu einer Mischung aus Wave und Synth-Pop mit punkigen Elementen, die genau weiß was sie will und doch verloren im Nichts schwebt. Kapitalistische Verwertungslogiken? GRGR nutzt seine Zeit lieber um herauszufinden, wie er die umgehen kann, statt sich ständig zu optimieren um unablässig einsatzbereit, produktiv und effizient zu sein. Einfach treiben lassen und seine Zeit genießen. Am Ende verarbeitet GRGR seine Erlebnisse der letzten vier Jahre auf dem sehr persönlichen Album – Herzschmerz, Fantasie, Blödsinn – alles ist vertreten. Mit seinem Album reißt GRGR seine Fans mit, bringt sie zum Nachdenken und zwischendrin hat er einfach Spaß. Sein persönliches Glück hat GRGR in der Musik gefunden – und bis er sich nicht mehr mit Verwertungslogiken rumärgern muss, spielt er weiter Konzerte und produziert weiter Hymnen für die Rebellion! Das Album erscheint am 24. Mai 2019 über Zweihorn Records als Tape und Digital. Dazu spielt GRGR eine Release-Show am 23. Mai 2019 in der Münchner Kranhalle. (Quelle: Künstlerinfo)


LAUNCE

Stil: Trash, Pop-Punk | Heimat: Berlin

LAUNCE

...5 Jungs die in Berlin voller spaßsinniger Ideen ihren französischen Erotikrock zwischen der punkigen Phase von "Deep Purple" und der Fortführung des ironischen Humors von "Knorkator" in die heutige Zeit tragen mit hedonistisch theatralen Aspekten weiterentwickeln... ...Dabei kann ein Hase mit Saxophon bewaffnet schon mal dem französischen Sänger während eines schneidigen 3 minütigen Gitarrensolos, auf der Hammond-Orgel liegend, unsittlich auf die Schulter fassen. Es können Synchrontänzer zum Sturm auf die Bühne aufrufen und der Saal in einer Mischung aus Schweiß und Konfetti in purer Tanzlust erzittern... "Vergleich? Hmm, also im Entferntesten eventuell "Bonaparte" aber weniger Electro, dafür mehr Rock'n'Roll und auf französisch." (Quelle: Tims Mama)


ELVIS DE SADE

Stil: Wave, Postpunk | Heimat: München

ELVIS DE SADE

Wir sind ELVIS DE SADE aus München und machen Dark Wave/Postpunk mit liebevollen Hommagen an die Trashpop-Hymnen der 90er. Wir sind eine vierköpfige Band bestehend aus Leo Schild (Gesang) Andreas Rentz (Arrangements und Gitarre), Cosima Weiske (Synthesizer) und Felix Hölter (Bass). ELVIS DE SADE wurde Ende 2017 von Andreas Rentz und Leo Schild gegründet, 2018 sind Cosima Weiske und Felix Holter dazugekommen. Unser Sänger Leo sagt über unsere Musik: "Durch künstlerische Mittel wollen wir das rationale Denken aufbrechen und nach dem Exzess und dem ganz Anderen suchen. Eine hedonistische Antwort auf ein beschädigtes Leben." (Quelle: Bandinfo)


^^ Zum Seiten Anfang ^^