So 04.08.2024

Farbenladen

Beginn: 14:00 Uhr | Ende: 20:00 Uhr

Eintritt frei

QUEER:RAUM - JAHRESAUSSTELLUNG 2024

QUEER:RAUM - JAHRESAUSSTELLUNG 2024 

Als eine der wichtigsten Arten der Kommunikation gilt Sprache als einer der größten und meist beeinflussenden Phänomenen der Menschheit. Individuelle sowie gemeinsame Identität lässt sich von Sprache definieren. Genauso wie die kulturelle und soziale Entwicklung einer Gesellschaft ist Sprache konstant im Wandel. 

Wieso wird Sprache dann heutzutage begrenzt, politisiert und sogar verboten?

Die Entscheidung der Bayerischen Regierung, genderneutrale Sprache zu verbieten, ist nur das letzte Beispiel von Machtausübung durch die Kontrolle der Sprache. In einer Zeit, in der Inklusion und soziale Gerechtigkeit höchst bedeutsam sind, wird Sprache als Mittel verwendet, um Identität, Kultur und alternative Weltansichten zu beschränken. 

Was bedeutet es, eine inklusive Sprache zu verwenden? Wer hat die Macht, die Sprache zu begrenzen? Sollte Sprache überhaupt ein politisches Thema sein?

Als eine Gruppe von diversen Künstler*innen haben wir das Ziel, diese Fragen aus unterschiedlichen Gesichtspunkten zu erforschen und anhand diverser Kunstformen zu bearbeiten. Soziale Themen wie Inklusion, Wiederaneignung, Identität und Kommunikation werden in dieser Jahresausstellung präsentiert, um einen Raum zu schaffen, in dem Gäste zum Nachdenken, Lernen und Mitwirken angeregt werden. 

Vernissage:

Freitag, 02.08., 18:00 bis 22:00 Uhr

Ausstellungs-Öffnungszeiten: 
Samstag, 03.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Sonntag,04.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Freitag, 09.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Samstag, 10.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Sonntag, 11.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Freitag, 16.08., 14:00 bis 20:00 Uhr
Samstag, 17.08., 14:00 bis 20:00 Uhr
Sonntag, 18.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Freitag, 23.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Samstag, 24.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Sonntag, 25.08., 14:00 bis 20:00 Uhr 
Freitag, 30.08., 14:00 bis 20:00 Uhr

Zu den Workshops, der Performance und der Lesung könnt ihr euch über den Queer:Raum Instagram Kanal anmelden. 

Präsentiert von

QUEER:RAUM

Stil: Ausstellung | Heimat: München

Wir sind ein intersektionales queerfeministisches Künstler*innen Kollektiv mit 40 queeren Mitgliedern aus München. Unsere Arbeit umfasst u.a. die Disziplinen Malerei, Fotografie, Performance, Drag, Musik, Theater sowie politisches und aktivistisches Engagement. Wir organisieren regelmäßig queere Events und Ausstellungen innerhalb Münchens und haben in diesem Zuge bereits mit der Münchner Aidshilfe, dem LEZ, dem Club Rote Sonne, der Galerie Einwand, der Villa Stuck, dem Habibi-Kiosk und dem Ander-Art-Festival zusammengearbeitet. Uns ist es sehr wichtig, Sichtbarkeit für queere Themen in unterschiedlichsten Räumen und Institutionen zu erhalten, um diese Themen möglichst weit in die Gesellschaft zu tragen. (Quelle: Kollektiv Info)

Beteiligte Künstler*innen: 

- Alexander Goy @vangoymusic 
- Anthony Zackery Butcher @anthonyzbutcher 
- Andreas Hirsch @andreas.hirsch.artist 
- Boris Garvrilovic @nichtboris 
- Florian Tenk @floriantenk 
- Francesco Giordano @francescogiordano._ 
- Hansinger @hansinger81 
- Ilona Liedl @ambinini_illustrations 
- Kamill Lippa @kamill_lippa 
- Karim Daniel Mourad @rimski.k 
- Laura Elisa Sanchez Camacho @laura.e.s.c 
- Licia Lumen @_licia_lumen_ 
- Lizor @l.i.z.o.r 
- Lucas Fellner @palasticum 
- Maximilian Gutmair @maximiliangutmair 
- Merritt Ocracy @merritt.ocracy 
- Mirca Lotz @sjaelv 
- Noah Thalia Schoeller @thaliaschoeller 
- Pinay Colada @misspinay_colada 
- Sophie Boner @artby_sophieb 
- Stella Deborah Traub @stelladeborahtraub 
- Viola Glink @violaglink


^^ Zum Seiten Anfang ^^

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.