So 20.06.2021

Farbenladen

Beginn: 12:00 Uhr | Ende: 21:00 Uhr

Eintritt frei

LEAVING MEANING

LEAVING MEANING ist eine Ausstellung von Daniel Gianfranceschi, die im Farbenladen München stattfindet. Der Titel wurde von dem gleichnamigen Albumtitel der Post-Rock Band Swans übernommen. In der Ausstellung sind Arbeiten zu sehen, die versuchen, die typische Definition einer Skulptur oder eines Bildes zu überschreiten. Durch die Arbeit mit unorthodoxen Materialien wie Metall, Schaumstoff, Emaille, Leim oder Leder versucht der Künstler, die Formfrage zu lösen. Die Arbeiten sind abstrakter Natur und lassen Raum für Interpretationen. Die Titel sind in diesem Fall als Antwort auf die beim Malen/Arbeiten gestellte Frage zu sehen. Arbeiten wie "Virgins" oder "I Don't Feel Comfortable In My Own Skin" spiegeln ein tief verwurzeltes Interesse am Unbekannten wider. Themen wie psychische Gesundheit, Ekel, Dreck, der menschliche Körper und dessen Psyche werden auf nicht-figurative Weise dargestellt. Die Arbeiten sind unvollkommen, können mit der Zeit sogar ihre Erscheinung verändern, indem sich ihre Materialien sich mit ihnen verändern. Sie existieren als momentanes Portrait aus den verwendeten Materialien. Außerdem steht der Prozess immer im Vordergrund. Der Künstler arbeitet allein, meist im Stillen, in einem ständigen Kampf zwischen dem "Wollen" und dem "Brauchen". Die Arbeiten sind ein Spiegelbild eines bestimmten Gefühls, an dem der Künstler festzuhalten versucht. Sie beginnen, ein Eigenleben zu führen und stellen die unbekannten Wahrheiten dar, die der Künstler zu entdecken versucht. Hier steht die ständige Verwendung des Wortes „versuchen“ im Vordergrund: "Ich bin nur für einen kurzen Moment mit meiner Arbeit zufrieden. Dann hört es auf und ich beginne mit der Arbeit erneut. Ich denke, es ist gut, wenn man mit seiner eigenen Arbeit nicht hundertprozentig zufrieden ist - es schafft Raum für mehr". 

Öffnungszeiten: von 12.06. bis 27.06. samstags und sonntags und am Dienstag, 29.06., jeweils 12 bis 21 Uhr


Bitte beachtet die aktuellen Corona-Regelungen vor Ort. Mehr Infos findet ihr hier.


Präsentiert von

DANIEL GIANFRANCESCHI

Stil: Malerei, Skulptur | Heimat: München

DANIEL GIANFRANCESCHI

Mein Name ist DANIEL GIANFRANCESCHI (München, 1999) und ich bin Künstler. Mein Fokus liegt auf der Auseinandersetzung mit psychischen Problemen, durch die abstrakte Darstellung meiner Gefühle, die ich vermitteln möchte. Meine Versuche, diese Themen anzusprechen, implizieren Materialien, die von den meisten nicht primär mit abstrakter Kunst in Verbindung gebracht werden (Zement, expandierender Schaumstoff, Baumwolle etc.) und dennoch sehr poveri, arme, Materialien sind. Materialien, die wir normalerweise für selbstverständlich halten, die aber angesichts der COVID-19-Pandemie wichtiger denn je geworden sind. Ich habe gelernt, sie so zu schätzen, wie sie sind. Meine Praxis ist stark von der Idee beeinflusst, die männliche Rolle neu zu überdenken und eine gewisse Zerbrechlichkeit zuzulassen. Alltagserfahrungen verwandeln sich in etwas Abstraktes, während der Titel der meisten Arbeiten sehr direkt bleibt. Herzlichen Dank. (Quelle: Künstler)


^^ Zum Seiten Anfang ^^

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.