Navigation
search

Sa 21.10.2017

All Area

Tickets kaufen

Einlass: 14:00 Uhr | Beginn: 15:00 Uhr

VVK: 75,00 Euro zzgl. Gebühren 3-Tages-Tickets: ausverkauft

KEEP IT LOW Festival 2017

Nach den ausverkauften und erfolgreichen Festivals der letzten Jahre ist das KEEP IT LOW Festival aus der Stoner- und Heavy Rock Szene nicht mehr weg zu denken. Längst ein Pflichttermin für Fans aus ganz Europa, erwarten euch auch beim KEEP IT LOW Festival 2017 wieder 20 bis 25 Bands, dieses Jahr zum ersten Mal an drei Tagen und auf drei Bühnen, einen regenfesten Biergarten, ein Outdoor Skatepark, Aftershowparty und vieles mehr. Sichert euch eines der begehrten Tickets und macht euch bereit für die Stoner-und Heavy Rock Party des Jahres!

BRANT BJORK

Stil: Rock, Rock 'n' Roll | Heimat: Palm Desert, USA

BRANT BJORK

Cool, chillig, entzerrt und gefühlvoll meldet sich der "Godfather of Desert Groove" mit dem 12. Soloalbum zurück. "Mankind Woman", erschienen am 14. September 2018, markiert seinen Wechsel von "Napalm Records" zum italienischen Label „Heavy Psych Sounds Records“. Alle elf neuen Songs sind von einer smoothen Lässigkeit durchzogen. Statt Heavyness und Powerakkorden mit viel Fuzz stehen groovige Melodien im Vordergrund. Die Vocals werden von weniger Aggressivität getrieben. BRANT BJORK gibt seinen Riffs mehr Raum. So entsteht eine offene Atmosphäre, in der sich sein organischer Rock'n'Roll noch besser entfalten kann. Weiterhin verbindet er stoned Vibes, trockene Sounds und einfache Songstrukturen mit starken Einflüssen klassischer Rockmusik der 60er und 70er Jahre, Blues-, Funk- und Jazz-Elementen, psychedelischen Patterns und einer hippiesken Performance. BRANT BJORK, Multiinstrumentalist, Sänger, Songwriter, Produzent, Mitinitiator der "Desert Sessions" in Joshua Tree, früher Drummer bei "Kyuss" und "Fu Manchu", ist eine der stilprägenden Figuren des Stonerrock. Mit seinem Soloprojekt ist er seit 1999 unterwegs. "Mankind Woman" ist sein seit langem entspanntestes und gefühlvollstes Album. Alle Songs hat er gemeinsam mit Bubba Dupree, dem Gitarristen seiner "Low Desert Punk Band", geschrieben und aufgenommen. Als Special Guest auf der Tour ist wieder der ebenfalls legendäre "Throw Rag"-Frontmann Sean Wheeler dabei. (Quelle: Feierwerk)


MARS RED SKY

Stil: Stonerrock | Heimat: Bordeaux, Frankreich

MARS RED SKY

Als eine der großen Bands der europäischen Stoner-Rock-Szene gelten MARS RED SKY, die durch einen einzigartigen Klang auf der Basis von dicken, infektiösen Grooves und melodischen Aerial-Gitarren-Riffs internationale Anerkennung erlangen konnten. Irgendwo zwischen der Schwere des Doom und den eindringlichen Reliquien des 70er Jahre Psych-Pops, treiben MARS RED SKY die Massen unweigerlich in ein kosmisches Ritual von solarbündigem Fuzz und nachgedrängten Atmosphären. (Quelle: Bandinfo)


CONAN

Stil: Doom, Metal | Heimat: Liverpool, UK

CONAN

Die 2006 gegründete Sludge- und Doom Metal-Band CONAN liefert tiefe, monströse Zeitlupen-Riffs, eine Mischung aus Singen und Schreien und schwerfällig stampfende Drums. 1.000 Tonnen schwer und statisch, aber wenn der Koloss in Bewegung kommt, zerstört er alles! (Quelle: Feierwerk)


STONED JESUS

Stil: Stonerrock, Psychedelic | Heimat: Kiew, Ukraine

STONED JESUS

Debüt bei Napalm Records: Das brillante Doom/Progressive Stoner/Psychedelic-Trio STONED JESUS aus Kiew stellt das brandneue Album "Pilgrims" vor. Die verschärfte Progressivität ihres Outputs, brachialere Sounds und härtere Riffs offenbaren neue Dimension des Stonerrock. STONED JESUS kreieren Songs wie aus einem Guss, die von der Begeisterung der 2009 formierten Band um Sänger und Gitarrist Igor Sydorenko für die atmosphärischen Jams der 70er Jahre geprägt sind. Über die gewohnten Desert Sessions hinaus fusioniert die Band auf "Pilgrims" unglaublich vielschichtig eine kräftige Dosis progressiver Ideen mit Elementen des Noise Rock und sicken Basslines. Aus den Grundmustern von Stonerrock und Doom entwickeln STONED JESUS feinsinnig einen unverwechselbaren Stil voller Melodie und Härte. In ihrem Sound finden sich Elemente von Punk, Heavy Rock, Metal, Psychedelic, Progressive Rock, Alternative und auch eine ausgeprägte Ecke Blues-Rock. Ihre kraftvollen Killersongs transportieren emotionale, introspektive, okkulte Lyrics. STONED JESUS sind zweifellos die derzeit bedeutendste und mächtigste Band der Stoner-, Psychedelic- und Doom-Szene Osteuropas. Sehr populär ist nach wie vor ihr Song "I'm the Mountain" vom zweiten Studioalbum "Seven Thunders Roar" aus dem Jahr 2012, dessen Klicks auf YouTube sich wacker auf die 11 Millionen zubewegen. (Quelle: Feierwerk)


MONOLORD

Stil: Doom, Sludge | Heimat: Göteborg, Schweden

MONOLORD

Gegründet im Jahr 2013, besteht MONOLORD aus den schwedischen Rockern Thomas Jäger, Esben Willems und Mika Häkki. Sowohl Jäger als auch Willems waren in der schwedischen Boogie-Rockband „Marulk“ und starteten MONOLORD als Nebenprojekt, um noch schwerere Melodien zu spielen. Sie fügten schnell Häkki (ex "Rotten Sound") dazu und erkannten, dass sie etwas sehr Besonderes hatten. Im Jahr 2016 wurde die EP „Lord Of Suffering / Die In Haze“ veröffentlicht. In allen Releases erforscht der Sänger und Gitarrist Thomas lyrisch den dunklen Kern der Menschheit. "Misanthropie ist ein allgegenwärtiges Thema in allem, was wir tun", fährt Thomas fort. "Der Ekel für das, was die Menschen untereinander und auf dem Planeten tun, ist konstant. Religion, Gier und Macht-Wahnsinn durch die Menschheit laufen wie unheilbare Krankheiten. Dies ist folglich ein konstanter Strom der Inspiration für uns". Letztlich bietet MONOLORD Schutz vor etwas Dunkelheit. "Ich hoffe, wir können ein Ventil der massiven und zerstörerischen Dummheit sein, die uns alle umgibt ", schließt Thomas. "Diese Band ist unser Sicherheitsventil. Wir hoffen das gleiche gilt für unsere Fans". (Quelle: Bandinfo)


GODSGROUND

Stil: Stonerrock, Sludge, Grunge | Heimat: München

GODSGROUND

Die seit 2012 aktive Münchner Stonerrock-/Sludge-Band feiert das Erscheinen ihres zweiten Albums "The Great Delusion". Wunderbar geradlinig vereinen GODSGROUND kalifornisch geprägten Desert-Rock, drückenden Stoner-Sludge, Southern Rock, Grunge und Progressivität zu einem wuchtigen und gut durchdachten Stilmix. Ihre extrem lässig dahinfließenden Songs sind durchzogen von fetten, epischen Riffs und Leads, psychedelischen Parts, einer kräftigen Portion Fuzz, Loudness und Tube-Amplifier-Distortion sowie abwechslungsreichen, harten Beats. "Mehr Wüstenwind aus München geht nicht!", lobte "Metal Hammer" ihr ebenfalls selbst produziertes Debüt-Album "The Golden Age", das am 1. Oktober 2016 herauskam. Nach unzähligen Live-Shows auf Festivals wie dem "Keep It Low" oder "Under The Black Moon" oder als Support Act für Bands wie "Electric Wizard", "Saint Vitus", "Brant Bjork", "Eyehategod", "Mantar", "Conan" und "Ufomammut" stellen GODSGROUND jetzt ihren zweiten Longplayer exklusiv im Feierwerk vor. Das Cover-Artwork für "The Great Delusion" stammt wieder von Sebastian Jerke. (Quelle: Feierwerk)


ELEPHANT TREE

Stil: Stonerrock, Doom Metal, Metal | Heimat: London, UK

ELEPHANT TREE

ELEPHANT TREE sind eine Stonerrock-Band, die sich 2013 gegründet hat und sich jetzt schon in der Londoner Metal-Szene einen Platz geschaffen hat. Ihr Stil ist schwer zu beschreiben, da man ihn in alle Subgenres des Metal stecken kann, aber man kann sie wohl am besten zu Doom-Metal und Stonerrock dazuzählen. Ihr erstes Album „Theia“ wurde 2014 veröffentlicht und es folgten Gigs im Süden von England und eine Mini-Tour durch den Norden Englands. Das gefeierte zweite, selbstbetitelte Album erschien 2016. (Quelle: Bandinfo)


BEASTMAKER

Stil: Stonerrock, Doom, Rock, Metal | Heimat: Fresno, USA

BEASTMAKER

BEASTMAKER ist eine kalifornische Band, die sich erst 2016 gründete. Ihre erste EP „You must Sin“, die sie via Bandcamp veröffentlichten, vereint den traditionellen Doom Metal mit frischen Wind aus dem 21. Jahrhundert. (Quelle: Feierwerk)


NAXATRAS

Stil: Psychedelic, Rock, Hardrock | Heimat: Thessaloniki, Griechenland

NAXATRAS

NAXATRAS ist eine psychedelische Rockband aus Griechenland. Sie spielen fette Grooves, verträumte Melodien, schwere Riffs und Gitarren-Solos, die alle mit dem Vintage-Touch der 70er Jahre versehen sind. Sie spielen seit 2012 und entwickeln ihren Sound und schließlich ihr erstes Full-Length-Album in einer 100% analogen Weise. Die Band macht hoch energetische Live-Auftritte, die Elemente von psychedelischen/progressiven Rock-, Stoner-, Funk-, Jazzmusik mit einer psychedelischen Videowand kombinieren, um die volle Anregung der Sinne zu erreichen. (Quelle: Bandinfo)


HOUSE OF BROKEN PROMISES

Stil: Stonerrock, Rock, Metal, Heavy Metal | Heimat: Indio, USA

HOUSE OF BROKEN PROMISES

HOUSE OF BROKEN PROMISES ist eine kalifornische Desert-Stoner Rock/Metal Band, die aus dem Gitarristen Arthur Seay ("Unida", "ApeSh! T"), dem Bassisten/Sänger Joe Mora ("HDR", "Street Drogen DTLA", die "Adicts") und dem Schlagzeuger Mike Cancino ("Unida", "Lynch Mob") besteht. Aus der Asche von "UNIDA", sind HOUSE OF BROKEN PROMISES als reiner, klassischer Hard Rock, Stoner Rock und Metal-Act emporgestiegen, auf das die Definition Hard Rock Power Trio perfekt zutrifft. (Quelle: Bandinfo)


BLACK LUNG

Stil: Doom, Doom Metal, Rock | Heimat: Baltimore, USA

BLACK LUNG

Im brutal kalten Winter 2014 tauchte Black Lung aus Baltimores Untergrund mit beispiellosem Volumen auf. Nachdem sie ihr selbstbetiteltes Debüt veröffentlicht haben und im Baltimore City Paper "Best New Band" genannt wurden, begannen sie 2015 eine Europatournee, darunter eine Show auf dem Rockpalast Crossroads Festival in Deutschland. Das neue Album von Black Lung, „See The Enemy“, wurde von J. Robbins (der mit dem Sword and Clutch gearbeitet hat) produziert und wurde am 29. April 2016 auf Noisolution veröffentlicht. Der Sturm kommt… (Quelle: Bandinfo)​


EARTH SHIP

Stil: Sludge, Metal | Heimat: Berlin

EARTH SHIP

Die Macht des Riffs in all ihren Facetten: EARTH SHIP das ewig mäandernde Etikett Sludge Rock anzuheften, wäre ein grandioses Understatement und ignorant gleichermaßen. Die Berliner beherrschen auf ihrem vierten Album "Hollowed "einmal mehr die süffige Laut / Leise-Dynamik, die man etwa von "Kylesa" oder "Crowbar" kennt, und toppen das Ganze mit morbiden Melodien, die "Alice in Chains" alle Ehre machen würden. Unterfüttert mit der monolithischen Wucht des Doom kehrt hier eine schillernde Band dem Underground den Rücken: ganz großes Kino! (Quelle: Agentur)


GOZU

Stil: Stonerrock, Metal, Rock | Heimat: Boston, USA

GOZU

GOZU tauchten erstmals 2010 in der Musikszene auf, nachdem sie ihre gleichnahmige EP veröffentlichten. Die vierköpfige Band spielte 2014 zum ersten Mal auf europäischen Festivals neben Bands wie „Yob“, „Church of Misery“ und „Kvelertak“. 2016 spielten GOZU 20 erfolgreiche Shows in 20 Tagen auf ihrer zweiten europäischen Tour. (Quelle: Bandinfo / Übersetzung: Feierwerk)


^^ Zum Seiten Anfang ^^