Navigation
search

Fr 17.05.2019

Kranhalle

Einlass: 20:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr

AK: 5,00 Euro

SPRUNGBRETT 2019

Hauptrunde II von II

Das „Sprungbrett“ ist ein Förderprogramm für junge Bands aus München. 16 Bands werden nominiert. Sie spielen bis zu drei Auftritte, zu denen sie von einer Fachjury detailliertes Feedback bekommen. Außerdem bietet ihnen die Feierwerk Fachstelle Pop ein umfangreiches, kostenloses Workshopprogramm (Selbstvermarktung, Soundcheck, Bühnenpräsenz, Social Media) an. 

Die acht Bands, die in die Hauptrunde kommen, bekommen zusätzlich die Möglichkeit, im Rahmen des Projektes „Track & Field“ kostenlos einen Song aufzunehmen. „Track & Field“ ist ein Projekt der Musikabteilung der Stadtbibliothek in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum München und findet in einem mobilen Recording Studio im „Pixel“ (Gasteig) statt.

Die vier Bands, die von Jury und Publikum die besten Bewertungen bekommen, erhalten zudem eine Anschubfinanzierung zu einer Studioproduktion bzw. eines Tonträgers oder zur professionellen Gestaltung von PR-Material. Außerdem treten sie gemeinsam beim Theatron-Musiksommer im Olympiapark auf. Beim letzten Konzert der vier Finalisten wählt das anwesende Publikum schließlich die "Münchner Band des Jahres".

COLOR COMIC

Stil: Indie | Heimat: Traunstein

COLOR COMIC

Aloha! Beach-tauglicher Indie vom bayrischen Meer … Dass sich dieser Sound rund anhören kann, dachten sich auch Murt, Paul, Chris und Maxi, aufgewachsen, wo man sein Gelato bei einer Tretboot-Tour am Chiemsee genießen kann, während die Sonne hinter den Alpen verschwindet. Mit diesen Eindrücken haben die "Coco Bois" angefangen, an ihrem Sound zu tüfteln und es entstand das Genre: Insel-Indie. Insel-Indie steht für starke Drums aus dem Dschungel, zum tanzen animierende Basslines und träumerisch verspielte, schillernde Gitarren. Das alles sind Zutaten für einen erfrischenden Cocktail, der den Sommer zu jeder Jahreszeit herbeiruft! Wie es sich für waschechte Insulaner gehört, wird grundsätzlich alles selbst aufgebaut. Alle Songs, Designs und Videos werden in DIY-Manier produziert. Die "COCO" Insel wächst und entwickelt sich stetig weiter und lädt alle gerne auf karibische Träume ein. Am ersten Dezember 2017 erschien das Debüt-Album "COCO", welches rein durch Crowdfunding finanziert worden ist. Es entstand ein Hardcover Buch mit 36 bunten Seiten (CD Version) sowie eine limitierte Auflage von handgepressten, transparenten und duftenden Schallplatten. Es folgten Festivalauftritte, TV- und Radiobesuche und diverse Supportgigs für Bands wie "Isolation Berlin" und den "Rikas". Die nächste EP ist bereits im Aufnahmeprozess und folgt voraussichtlich 2019. Die Zukunft sieht also weiterhin farbenfroh aus. Stay tuned, es bleibt crispy! (Quelle: Künstler)


DEIN ERNST

Stil: Alternative, Rock, Rap, HipHop | Heimat: Augsburg/München

DEIN ERNST

Wer bestimmt eigentlich, dass der Ernst des Lebens immer ernst sein muss? DEIN ERNST ist mal tiefsinnig, mal komisch, mal direkt, mal ironisch, mal versteckt laut und offen leise. Ein Stereokanal des Seins, eine Collage aus Gedanken und Gefühlen unserer Zeit. Liebevoll, doch nicht zufrieden mit den Fehlern dieser Welt. Kritisch, aber mit Lust aufs Leben. Lass Dich vom Ernst an die Hand nehmen: Da fliegen Gedanken auf Raps und Gesang in den Raum, Bässe und Gitarren ziehen ausgelassen um den Block und die Drums ihnen die Ohren lang. So unbeschwert kann DEIN ERNST des Lebens sein! (Quelle: Bandinfo)


DIRTY RED BANDANAS

Stil: Indie, Pop, Rock | Heimat: München

DIRTY RED BANDANAS

Die DIRTY RED BANDANAS sind sechs Münchner Mädchen, die ihre Lieder selbst schreiben und komponieren. Im Winter veröffentlichten sie ihre erste EP „Washing Machine“. Die Musikerinnen überzeugen vor allem durch ihre Vielseitigkeit, den mehrstimmigen Gesang, die zum Teil auch avantgardistischen Lyrics und ihr originelles Songwriting. Die Tracks mit englischen Texten bewegen sich zwischen sanften Popballaden und rockigem Indie-Pop. (Quelle: Bandinfo)


SELLOUT BOYS

Stil: Punk-Rock, Punk | Heimat: München

SELLOUT BOYS

Die SELLOUT BOYS machen authentischen Kommerzpunk direkt von der Straße. Geformt vom Münchner Schickimicki-Leben und getrieben vom Drang nach kommerziellem Erfolg haben sie es sich zur Aufgabe gemacht, ihr wenig vorhandenes Talent zu bündeln und mit etwas, das sie selber als Musik bezeichnen würden, famous zu werden. Ob das noch sympathisch ist? Sie hoffen es. Denn Anecken ist nur etwas für wahre Künstler.(Quelle: Bandinfo)


^^ Zum Seiten Anfang ^^