Sa 24.07.2021

Funkstation (Schwabing-Freimann)

Einlass: 19:30 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr

Eintritt: Zahl, was du willst | Getränke zu fairen Preisen

SZENE CHECK

ROOF TOP SESSION

Anfang des 21. Jahrhunderts spielte so manche Band der Münchner Szene auf dem Gelände der ehemaligen Funkkaserne. Wir greifen diese legendären Vibes wieder auf und bringen diverse Sounds der Stadt zurück ins Viertel. Lasst euch von frischen, jungen und groovigen Bands aus München und Umgebung den Takt vorgeben und staunt, was die Isarmetropole musikalisch so drauf hat. Garantiert alternativer Hörgenuss. 

Ihr wollt selbst die Bühne rocken? Schickt eure Bewerbung samt Soundprobe an funkstation@feierwerk.de

zusätzliche Live-Übertragung auf Instagram @funky_treff

ANNIKA LANGE

Stil: Pop, Singer/Songwriter | Heimat: München

ANNIKA LANGE

ANNIKA LANGE ist eine Pop-Singer/Songwriterin, in Essen geboren und zu Hause in München. Vieles ist passiert, vieles wird noch kommen, vieles ist auch gleich geblieben – ihr Spaß, sich kreativ und vielfältig im Leben auszudrücken! Ihr musikalischer Weg begann klassisch am Klavier. Es folgten Cover, das Schreiben eigener Texte, erste Auftritte, Engagements, kleine Konzerte mit anderen Künstler*innen, sowie Weiterbildungen u.a. an der Musik- und Kunstuniversität in Wien. In ihrer Musik wird die Stimme von minimalistischer Instrumentierung, melancholischen Harmonien und elektronischen Klängen begleitet, sodass gelebte Texte einfach und klar ihren Ausdruck finden. Musikalisch haben ANNIKA LANGE unter vielen anderen Künstler*innen, vor allem "Alicia Keys", "Billie Eilish", "London Grammar", "Banks" und "Lauryn Hill" beeinflusst. Ohne die Begegnungen mit dem Leben, hätten ihre Worte nie ihren heutigen Ausdruck in ihrer Stimme und Musik gefunden. Wir sind stets auf einer Reise und niemals "fertig". Wir fallen, stehen auf, lernen und wachsen. Die Musikerin fasziniert das Essentielle des Menschen in seiner/ihrer unfertigen und rohen Version. Aus diesem Gedanken ist ihre Debüt-EP "UNDONE" geboren – "WE ARE NEVER DONE, EVERGROWING, UNDONE". Im gesamten Solo-Projekt "UNDONE" war es ihr wichtig, 360° alles selbst zu kreieren und vor allem durch diesen Prozess zu lernen. Sie schreibt ihre Texte, komponiert, produziert die Musik und Videos. Für das Mixing und Mastering hat sie Janosch Rittmüller von den Faceline Recording Studios unterstützt. ANNIKA LANGE freut sich auf alles, was kommen soll, weil wir nie fertig sind, stetig wachsen und lernen. UNDONE. (Quelle: Künstlerin)


CLEMENS RIPP

Stil: Indie, Alternative | Heimat: Freising

CLEMENS RIPP

CLEMENS RIPP ist ein Musiker und Songwriter aus Freising. Mit seinen Anfängen als Straßenmusiker und als Mitglied verschiedener lokaler Bands, entwickelte er einen eigenen Stil mit Einflüssen aus der Folk-, Indie- und Alternative-Szene. Eingängige Melodien treffen auf traurige, manchmal hoffnungsvolle Texte. Sein erstes Album "Assorted Sad Songs For Hilarious Occasions" erschien am 31.03.2019, die Veröffentlichung der EP "Tracks" folgte im Januar 2020. Am 9. Oktober 2020 wurde CLEMENS RIPP mit dem 3. Platz des Jugendkulturpreises des Landkreises Freising ausgezeichnet. Ein weiteres Album ist derzeit in Produktion (Quelle: Künstler)


SUNNY ACC'S

Stil: Singer/Songwriter | Heimat: München

SUNNY ACC'S

Die Singer/Songwriterin SUNNY ACC'S spielt sich mit ihrer leidenschaftlichen Stimme gemischt mit akustischen Gitarrenklängen in die Herzen des Publikums. Sunny bringt charmanten Wohnzimmer-Flair auf jede Bühne und begeistert mit ihren englischsprachigen, eigenen Werken. (Quelle: Künstlerin)


^^ Zum Seiten Anfang ^^

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.