LIVESTREAM Kinder-Programm: Sa 7-12 Uhr & So 6-9 Uhr 

Die Kurzwelle ist eine Radiosendung von Kindern für Kinder bei uns auf Radio Feierwerk. Ihr könnt sie jeden Samstag live von 10 bis 12 Uhr und als Wiederholung jeden Sonntag von 7 bis 9 Uhr auf UKW 92,4 hören.

 

Es erwarten euch ein topaktuelles Programm zu Themen, die Kinder bewegen: Reportagen, Interviews, Umfragen, Nachrichten, Spiel- und Buchtipps, einem Hörspiel und vielen Fragen an Live-Gäste im Studio.

Das Beste: Bei der Kurzwelle machen Kinder zwischen acht und 13 Jahren das Programm selbst. Unter der Anleitung von Journalist*innen und Medienpädagog*innen werden sie zu Nachwuchsreporter*innen und lernen, wie sie Texte im Studio einsprechen und was es heißt, live zu moderieren. Kopfhörer auf, Radio an und schon nimmt die Kurzwelle euch mit zur Filmpremiere, zur Lamawanderung, zum Bogenschießen, zum Interview mit der Lieblingsband und vielem mehr.

Für alle, die es samstags nicht schaffen, einzuschalten, stellen wir auf Spotify und in unserer Mediathek eine Vielzahl an Beiträgen aus der Kurzwelle als Podcast zur Verfügung.

Immer aktuell informiert zu den laufenden Sendungen seid ihr, wenn ihr uns auf Instagram folgt.

Ihr wollt mitmachen? Dann kommt in unsere Mitmach-Redaktion.

Moderation: Björn und das Kindermoderatorenteam kurzwelle(at)feierwerk(dot)de

 

 

Aktuellste Sendung zum Nachhören

Die Kurzwelle vom 25.09.21

Am 26. September findet die Bundestagswahl statt. Für Kinder und Jugendliche hat es aber schon eine Woche vorher die Möglichkeit gegeben, zu wählen: bei der U18-Bundestagswahl. Reporterin Emma hat das gemacht und sich bei Theresia Grund im Wahllokal der Stadtbibliothek Sendling darüber informiert.

In Deutschland dürfen alle Menschen ihre Meinung frei äußern. Das ist eines der wichtigsten Rechte, die wir in Deutschland haben. Reporterin Lena hat mit Sophie Funke vom Deutschen Institut für Menschenrechte über Meinungsfreiheit gesprochen. Hier erfahrt ihr, was eine Meinung ist und wo Meinungsfreiheit ihre Grenzen hat.

In der Münchner Innenstadt könnt ihr ihn antreffen: Ralph Kiefer. Er ist Straßenmusiker und zieht mit seinem Piano von Ort zu Ort. Reporterin Moni hat mit ihm über seine Musik gesprochen. Wie er Straßenmusiker geworden ist und was er schon alles erlebt hat, hört ihr hier.

Geht ihr gerne Essen? Reporterin Moni ist großer Fan davon. Ihre Freundin Pia findet es auch ganz gut, kocht aber lieber selbst. Zusammen haben sie darüber diskutiert, was sie besser finden.

Stellt euch mal vor, fast eure ganze Klasse hat die Hausaufgaben vergessen. Deshalb gibt euch euer Lehrer oder eure Lehrerin nun gleich doppelt so viele Aufgaben über das Wochenende. „Da hilft kein Jammern. Das müsst ihr jetzt selbst ausbaden“, bekommt ihr da zu hören. Aber warum eigentlich baden? Inspektor Wirbelwort hat ermittelt, woher das Sprichwort kommt.

Die Kurzwelle vom 18.09.21

Unsere Luftreporterin Mali hat bei ihrem Entdeckungsflug eine Runde über die Bayerische Staatsoper gedreht. Zusammen mit Moderatorin Johanna, Moderator Björn und Astrid Herrnleben von Stadtdetektiven München hat sie herausgefunden, warum die Bayerische Staatsoper erbaut wurde.

Zum ersten Mal schickt die Partei Bündnis 90/Die Grünen - neben der SPD und der Union, also CSU und CDU - jemanden als Kanzler*in ins Rennen: Annalena Baerbock. Aber wer ist das eigentlich? Und wofür steht sie? Diese Fragen hat sich Reporterin Liz auch gestellt und hat sich deswegen mal für euch schlau gemacht.

Korallenriffe sind nicht nur hübsch anzusehen. In ihnen tummeln sich unzählige Fische, Krebse und Muscheln. Sie sind an Artenreichtum kaum zu überbieten. Und deswegen auch so wichtig für uns. Reporter Amin hat mit Ulrich Karlowski von der Deutschen Stiftung Meeresschutz gesprochen. Von ihm hat er unter anderem erfahren, wie wir die Korallenriffe besser schützen können.

Es gibt in den Ozeanen viele verschiedene Walarten. Manche können bis zu 30 Meter lang werden. Damit sind sie die größten Tiere der Erde. Dabei sind Wale und Delfine tatsächlich Säugetiere, das heißt, sie brauchen Luft zum Atmen - obwohl sie im Wasser leben. Reporterin Sophie hat noch mehr spannende Fakten für euch.

Wie läuft eigentlich so eine Untersuchung bei eine*r Tierärzt*in ab? Das wollte Reporterin Lena herausfinden. Deswegen ist sie zur Tierarztpraxis von Dr. Stephanie Janowski-Gastl gefahren und hat sie bei einem ihrer Patient*innen begleitet. 

 In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (12.09. bis 17.09.)

Die Kurzwelle vom 11.09.21

Wir in Deutschland sind es gewohnt, dass das Wasser fließt, sobald wir den Wasserhahn aufdrehen. Aber nicht alle Menschen haben Zugang zu sauberem Wasser. Deswegen gibt es die Organisation "Viva con Agua". Dave ist Teil dieser Organisation. Reporterin Johanna hat mit ihm gesprochen und wollte zuerst von ihm wissen, was "Viva con Agua" überhaupt ist.

Auf einem Schulausflug auf einmal in einem verfluchten Schloss gefangen sein. Zum Glück ist das Amin und Louiza nicht wirklich passiert, sondern nur im Spiel. Und zwar im Escape Game "Das verfluchte Schloss". Welche kniffligen Rätsel sie lösen mussten, um zu entkommen, hört ihr hier.

Habt ihr schon einmal aus Versehen ein Geheimnis weitererzählt? Dann habt ihr aus dem Nähkästchen geplaudert. Aber was haben Geheimnisse eigentlich mit Nähen zu tun? Inspektor Wirbelwort ist dem auf den Grund gegangen.

Ist euch aufgefallen, dass momentan überall Wahlplakate für die Bundestagswahl hängen? Dann habt ihr bestimmt auch schon eines mit Olaf Scholz gesehen. Er ist nämlich der Kanzlerkandidat der SPD. Redakteurin Lena hat nachgeforscht, was es über den Politiker zu wissen gibt. 

Kennt ihr das? Vor einer wichtigen Prüfung oder einem Referat werden eure Knie plötzlich ganz weich, eure Hände schwitzig und ihr fangt an zu zittern? Dann habt ihr Lampenfieber. Das haben fast alle Menschen manchmal. Das ist nämlich etwas ganz Normales. Woher Lampenfieber kommt und was ihr dagegen tun könnt, wollte Reporterin Pauline von Mentalcoach Susanne Horn wissen.

 In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (04.09. bis 10.09.)

Die Kurzwelle vom 04.09.21

Ein Freibad, ein seichtes Flussbett oder ein See sind die perfekte Abkühlung an heißen Sommertage. Aber Vorsicht: Wer ins Wasser geht, sollte auch Schwimmen können. Reporter Felix hat mit Nils Neumann von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft dazu gesprochen. Von ihm hat er zum Beispiel erfahren, was die beste Methode ist, um Schwimmen zu lernen.

Bouldern ist Klettern ohne Sicherheitsgurte an Wänden oder Felsen bis zur maximalen Absprunghöhe. Weil Reporter Erik besonders gerne bouldert, ist er in die Boulderwelt München Süd gefahren. Dort konnte ihm Peter alles zeigen und hat ihn vor allem auch angefeuert.

Hier erfahrt ihr mehr über den Kanzlerkandidaten der Union, Armin Laschet. Er tritt für die Union - also die Parteien CDU und CSU an. Doch wer ist eigentlich Armin Laschet? Reporterin Mia hat mehr über ihn herausgefunden.

Wir trinken daraus. Wir schauen durch. Und manchmal bricht es uns: Glas. Aber wie entstehen eigentlich die vielen verschiedenen Formen und Größen davon? Dazu hat Reporterin Aurelia Armin Stauber interviewt. Der Glasbläser hat ihr alles rund um seinen Beruf erzählt. Unter anderem hat er ihr erklärt, woraus Glas besteht und wie man das durchsichtige und feste Material formen kann. Aber was macht ein Glasbläser oder eine Glasbläserin eigentlich?

Bei dem Spiel "Dodelido" ist viel Konzentration und eine schnelle Reaktion gefragt. Manchmal ist das gar nicht so einfach und so kommt es schnell zu lustigen Situationen. Unsere Reporterinnen Moni und Pia haben das Spiel für euch getestet.

 In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (29.08. bis 03.09.)

Vergangene Sendungen zum Nachhören

Die Kurzwelle vom 28.08.21

In den Nachrichten wird momentan sehr viel über Afghanistan gesprochen. Dort haben die Taliban die Macht übernommen. Volontärin Franzi hat mit Prof. Dr. Conrad Schetter vom internationalen Konversionszentrum in Bonn über die Lage in dem Land gesprochen. Wer die Taliban sind und was sie mit Afghanistan vorhaben, hört ihr hier im Interview. Und wenn ihr noch mehr zu dem Thema wissen wollt, dann findet ihr hier weitere Infos dazu. 

Vor kurzem wurde der Weltklimabericht vom Weltklimarat veröffentlicht. Darin steht, dass sich die Erde in den nächsten neun Jahren um bis zu 1,5 Grad erwärmen wird. Aber wie kommt es eigentlich dazu? Und was bedeutet die Erderwärmung für uns? Das erfahrt ihr hier.

Reporter David weiß ganz viel über Bäume. Warum sie das Klima schützen, welcher der älteste Baum Münchens ist und warum Bäume uns auch ähneln, hört ihr hier.

Reporterin Aurelia wollte wissen, welche Aufgaben die Feuerwehr eigentlich hat. Deswegen hat sie sich mit Feuerwehrmann Florian Hörhammer unterhalten. Er arbeitet nämlich bei der Berufsfeuerwehr in München und hatte schon unzählige Einsätze. Darüber wollte sie gleich mal mehr erfahren.

Klassenfahrten waren während der Pandemie nicht möglich. Aber bei Ruby in dem Buch "Unheimlich gefährlich" von Cally Stronk gibt es kein Corona. Trotzdem treten auch bei Rubys Klassenfahrt Veränderungen auf, auf die sie nicht gefasst war. Liz vom Instagram-Account @liz_luniverse stellt euch das Buch vor.

 In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (22.08. bis 27.08.)

Die Kurzwelle vom 21.08.21

An den See fahren oder ins kühle Meer springen. In den Sommerferien ist so einiges los. Wenn ihr nicht wegfahrt und in den Ferien in München bleibt, dann haben wir einen Tipp für euch. Schaut mal beim Sommerferienprogramm von Lilalu vorbei. Volontärin Franzi hat mit Vera Tichy von Lilalu gesprochen und herausgefunden, was dieses Jahr auf dem Programm steht.

Auf dem Land gibt es viel schöne Natur. Das mag Reporterin Johanna besonders gerne. Reporterin Jojo reicht das nicht. Sie fühlt sich in der Stadt am wohlsten. Zusammen haben die beiden darüber diskutiert, ob es sich auf dem Land oder in der Stadt besser lebt.

Bei einem von Malis Spazierflügen wäre sie fast gegen den Münchner Friedensengel geflogen. Deswegen wollte sie gleich mehr über die Statue wissen und ist direkt zur Kurzwelle geflogen. Zum Glück konnte Astrid Herrnleben von den Münchner Stadtdetektiven weiterhelfen. Sie weiß, was so besonders am Friedensengel ist und warum er überhaupt gebaut wurde.

Skaten will gelernt sein. Das hat auch unser Kinderreporter Kilian gemerkt. Deswegen hat er bei einem Skateboardkurs vom Quax in München-Riem mitgemacht. Trainer Michi hat ihm nicht nur viele Fragen über das Skaten beantwortet, sondern ihm auch ein paar Tricks beigebracht.

In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (15.08. bis 20.08.)

Die Kurzwelle vom 14.08.21

Das ArtMobil ist ein mobiles Atelier, das ihr an verschiedenen Standorten in München besuchen könnt. Johanna hat es auf einer Wiese in Gern besucht. Dort hat sie gemalt und gewerkelt. Was dabei herauskam, hört ihr hier.

Seen frieren nur im Winter zu und tauen im Sommer wieder auf. Permafrost hingegen bleibt über eine viel längere Zeit im Boden gefroren. Hier erfahrt ihr, was es mit Permafrost auf sich hat und was passiert, wenn er als Folge des Klimawandels langsam auftauen sollte. Dazu hat Kinderreporter Nevio mit Prof. Dr. Michael Krautblatter von der TU München gesprochen.

Wenn wir auf dem Klo sind und runterspülen, fließt unsere Hinterlassenschaft durch viele Rohre und Kanäle in die Kläranlage. Dort wird das Wasser vom Schmutz gereinigt. In so einer Kläranlage geht aber auch mal etwas kaputt. Wenn das passiert, kommt Gregor Ulrich und taucht in die Behälter. Reporter Amin hat mit Gregor Ulrich gesprochen und für euch herausgefunden, ob der Job "Kläranlagentaucher" wirklich so eklig ist, wie er sich anhört.

 
Die Hundstage haben mit unseren vierbeinigen Begleitern eigentlich gar nichts zu tun. Dafür aber umso mehr mit dem Wetter und den Sternen. Wie das zusammenhängt? Reporterin Celina und Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterbund erklären es euch.

Sherlock Holmes kennt ihr alle! Aber habt ihr auch schon mal von seiner kleinen Schwester Enola Holmes gehört? Die ist zwar noch nicht ganz so berühmt wie ihr Bruder, aber genauso clever. Das beweist sie in dem Buch "Enola Holmes - Der Fall des verschwundenen Lords" von Nancy Springer. Renée vom Instagram-Account @bookish_colibri stellt euch das Buch vor.

In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (08.08. bis 13.08.)

Die Kurzwelle vom 07.08.21

Spiele sind Sigrid Mayers größte Leidenschaft. Sie ist Spieleentwicklerin und hat schon an vielen Spielen mitgearbeitet. Ihr Spezialgebiet ist die Grafik. Reporterin Aurelia hat mit ihr gesprochen. Wie Sigrid Mayer auf die Idee für ihren Beruf gekommen ist und welches Spiel sie am liebsten entwickelt hat, hört ihr hier.

Fragenzeichen-Blöcke, Pilze und ganz viele Münzen. Super Marios Welt ist voll davon. Aber das war nicht immer so. Denn sein allererstes Spiel ist vor 40 Jahren herausgekommen. Und damals war alles ein wenig anders. Ihr wollt wissen was? Reporter David hat das für euch herausgefunden!

Insekten sind für uns Menschen überlebenswichtig. Sie bestäuben unser Obst und Gemüse und sind für die Natur wie eine Müllabfuhr. Damit wir auch wissen, wie viele Insekten es überhaupt in Deutschland gibt, veranstaltet der Naturschutzbund Deutschland e.V. eine bundesweite Zählaktion: den Insektensommer. Vom 6. bis 15. August könnt ihr mithelfen und alle Insekten in eurer Umgebung zählen. Reporterin Emma hat direkt losgelegt.

Welche Aufgaben haben eigentlich Imker*innen? Und welche Pflanzen mögen Bienen besonders gerne? Das alles könnt ihr mithilfe der App BeeActive lernen. Reporterin Lena hat die App für euch getestet und weiß auch schon viel mehr.

Unser Kosmos-Korrespondent Pluto hat sich eine Frage gestellt: Wie machen das eigentlich die Astronaut*innen mit dem Wäschewaschen? Gibt es im All überhaupt eine Waschmaschine? Björn von der Volkssternwarte München, Reporterinnen Lena und Sophie und Moderator Björn konnten ihm weiterhelfen.

 

In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (01.08. bis 06.08.)

Die Kurzwelle vom 31.07.21

Das Beerencafé ist kein gewöhnliches Café. Dort können Besucher*innen Obst und Gemüse direkt vom Feld ernten. Das musste sich Reporterin Lena mal genauer anschauen. Anbauleitung Timo konnte ihr weiterhelfen.

Dr. Reinhold Ewald ist einer von nur wenigen Menschen, die schon im Weltraum waren. Und zwar für ganze drei Wochen. Das ist natürlich eine ganz besondere Erfahrung. Kinderreporterin Nora wollte mehr darüber wissen und hat mit Dr. Reinhold Ewald über den Astronautenberuf und seinen Flug ins All gesprochen.

Zu viel Sonne = Sonnenbrand? Damit das nicht passiert, darf im Sommer Sonnencreme nicht fehlen. Sie schützt uns vor einem Sonnenbrand. Aber wie macht sie das eigentlich? Reporter Felix hat mit der Kosmetikwissenschaftlerin Dr. Meike Streker darüber gesprochen. Zusammen haben sie geklärt, was ein Sonnenbrand eigentlich ist und wie uns Sonnencreme davor schützen kann.

In ganz Süd- und Mittelamerika sprechen die Menschen spanisch. Das hängt mit den spanischen Kolonien dort vor vielen Jahren zusammen. Aber nicht nur Spanien hatte Kolonien in anderen Teilen der Erde. Deutschland und viele andere Länder auch. Reporterin Pauline wollte wissen, was hinter diesem Kolonialismus steckt. Dazu hat sie hat mit Modupe Laja vom Bündnis DECOLONIZE MÜNCHEN gesprochen.

Der Olympiapark in München ist ganz schön groß. Dabei sieht er so neu und gepflegt aus. Und das Stadion hat auch so eine ganz besondere Form. Die Taube Mali möchte mehr darüber wissen. Zusammen mit den Moderatoren Milan, Elias und Björn und Astrid Herrnleben von den Stadtdetektiven München hat sie herausgefunden, was es mit dem Olympiapark München auf sich hat.

In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (24.07. bis 30.07.)

Die Kurzwelle vom 24.07.21

Dr. Katja Metfies ist Meeresbiologin. Mit anderen Wissenschaftler_Innen hat sie in der Arktis das Meer und das Eis untersucht. Dafür war sie für vier Wochen auf dem Schiff „Polarstern“ unterwegs. Reporterin Lena hat mit Katja gesprochen und wollte mehr über die Forschungen am Nordpol erfahren.

Die Sommerferien gehen los! Das heißt, ihr habt endlich wieder jede Menge Freizeit. Warum also nicht mit Freund*innen ein Spiel spielen? Unsere Reporterinnen Celina und Antonia haben das Spiel "Dog" für euch getestet.

Am 22. Juli 2016 gab es am Olympia Einkaufszentrum in München einen rechtsextremistischen Anschlag. Die Kindermoderatorinnen Maria und Johanna haben in der letzten Sendung zusammen mit Dr. Rosa Fava erklärt, aus welchen Motiven der Täter gehandelt hat. Wieso es wichtig ist, nach fünf Jahren noch immer an den Anschlag zu erinnern, hört ihr hier.

Liselotte, Leon, Minna und Hildegard sind enge Freund*innen. Für sie spielt Religion oder Herkunft keine Rolle. Leider leben sie in einer Zeit, in der das viele anders sehen. Kinderreporterin Monika stellt euch das Buch "Die Verknöpften“ von Andrea Behnke vor.

Fahrräder, Roller, Schaukelpferde und ganz viele Fahrzeuge, die es gar nicht mehr zu kaufen gibt. Die hat sich Emma im Verkehrszentrum des Deutschen Museums angesehen. Dr. Bettina Gundler, die Leiterin des Verkehrszentrums, hat sie begleitet.

In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (17.07. bis 23.07.)

 

 

Die Kurzwelle vom 17.07.21

Julia Mauracher backt. Von Pralinen und Keksen zu Gebäck und Geburtstags- und Hochzeitstorten. Sie ist Konditorin und erklärt, dass Torten backen ganz schön viel Aufwand sein kann. Im Interview mit Kinderreporter Felix erzählt Julia noch mehr von ihrem Beruf als Konditorin.

Hände waschen nicht vergessen! Wie oft habt ihr das schon gehört? Aber es ist tatsächlich total wichtig und hilft. So sorgen wir nämlich dafür, dass Schmutz, Bakterien und Viren abgetötet werden. Allein mit Wasser würde das nämlich nicht so gut funktionieren. Aber wie macht die Seife das? Reporter David hat das für euch herausgefunden.

Freut ihr euch im Sommer auch über eine kleine Abkühlung? Ein leckeres Eis ist da immer eine gute Idee. Unsere Kinderreporterin Aurelia isst auch sehr gerne Eis. Deswegen hat sie kurzerhand Erdbeereis selbst gemacht. Wie sie das gemacht hat und ob ihr das Eis geschmeckt hat, hört ihr hier.

Das Homeschooling war dieses Schuljahr nicht für alle immer so einfach. Bei manchen sind deswegen auch die Noten schlechter geworden. Vielleicht steht sogar die Frage im Raum: Soll ich das Schuljahr wiederholen? Reporter Elias und Milan haben über die Vor- und Nachteile diskutier

Inspektor Wirbelwort ist der Redewendung auf den Grund gegangen, warum wir etwas auf die lange Bank schieben. Was hat das Sprichwort mit einer langen Bank zu tun und woher kommt diese Redewendung? Hier erfahrt ihr es.

 In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche alles so passiert ist. (11.07. bis 17.07.)

Die Kurzwelle vom 10.07.21

Linda Becker und Julian Wenzel haben ein Buch geschrieben: "Was ist eigentlich dieses LGBTIQ*?". Im Interview erzählen sie von ihrer gemeinsamen Arbeit am Buch. Und sie beantworten natürlich genau die Frage, was denn nun LGBTIQ* ist.

Emil Neumann ist Imker. Er züchtet also Bienen und sorgt dafür, dass es ihnen gut geht, damit er viel Honig ernten kann. Aber wie entsteht Honig eigentlich genau? Das wollte Reporterin Johanna herausfinden. Deswegen hat sie die Imkerei von Emil besucht. Bei ihrem Besuch hat sie sehr viel über Bienen gelernt. Und natürlich auch, wie der Honig überhaupt entsteht.

Schaufenster, Laternen, beleuchtete Werbeflächen. Das alles und mehr sorgt dafür, dass die Nacht gar nicht mehr so dunkel ist. Der Begriff dafür ist Lichtverschmutzung. Und wenn ein Begriff das Wort "Verschmutzung" enthält, ist klar: Das kann nicht gut sein. Reporter Kilian und Manuel Philipp von der Initiative "Paten der Nacht" erklären euch, warum Lichtverschmutzung schlecht ist.

Wir haben einen Tipp für euch: mit der App "Sticker Maker" könnt ihr eure eigenen Emoji-Sticker bauen. Emojis sind die lustigen gelben Smileys, Herzen und Blumen, die eure Chats viel bunter machen. Und Sticker sind wie Emojis, nur in 3D. Wie genau ihr die selber erstellen könnt, hat Reporterin Clara für euch getestet.

In den Nachrichten erfahrt ihr immer samstags, was in der letzten Woche so passiert ist. (03.07. bis 09.07.)

Folgt uns

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.