search

Impf-Petition für Risikopatient*innen in ambulanter Versorgung

Erstellt von Maureen Rhode

Christian Homburg setzt sich dafür ein, dass auch schwerbehinderte Menschen außerhalb von Pflegeeinrichtungen in der Impfverordnung vorgesehen werden.

Laut der Bundesregierung gilt für die Impfpriorisierung: Die Schwächsten zuerst schützen. Christian Homburg fühlte sich in der bisherigen Verordnung aber übersehen. Er ist 24 Jahre alt, arbeitet als technischer Produktdesigner und ist körperlich schwer behindert und pflegebedürftig. Weil er aber nicht in einem Pflegeheim wohnt, sondern zuhause versorgt wird, wurde er - und seine Pfleger*innen - in der Impfverordnung vergessen. Das wollte er ändern und hat infolgedessen eine Petition gestartet. Mehr darüber hier:

Folgt uns

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.