search

Let's talk about ... Menstruation

Erstellt von Nora Giersiepen

Teresa Reichl hat damit schon angefangen - live auf Instagram.

Teresa Reichl ist Instagrammerin. Hinter ihrem Account @teresareichl versammelt sie über 4500 Follower. Auf ihrem Kanal fasst sie zum Beispiel Buchklassiker in einer Minute kurz zusammen oder spricht jeden Monat in den sogenannten „Periodentalks“ ausführlich über das Thema Menstruation. Außerdem – und das darf auf Instagram meist nicht fehlen - teilt sie einen kleinen Teil ihres Alltags. Nora hat mit ihr gesprochen.

 

[0:28] Siehst du dich selbst auch als Influencerin?

Ich hab da glaub ich vorgestern oder so in der in der Story erst gefragt, wie lange ich noch Witze drüber machen darf, ob ich eine bin. Ich weiß nicht, ich finde es kompliziert. Ich glaube, ich bin so ein Micro-Influencerin vielleicht.

[1:18] Du gehst auf jeden Monat auf Instagram live und sprichst mit einer menstruierenden Person über die Periode. Wie bist du auf die Idee gekommen?

Ich habe letztes Jahr im September meine Pille abgesetzt. Und hab da eine Story drüber gemacht, weil ich das Thema sehr interessant fand und weil ich das wenig repräsentiert fand. Und weil ich quasi mit meinen Followern miteinander (...) eben schauen wollte, wie sich mein Körper verändert, wie sich mehr Haut verändert und was so passiert. Und auch, weil ich Tipps haben wollte von Leuten, die mir folgen und die das schon gemacht haben. Auf was ich vielleicht aufpassen kann. Und dann hab ich quasi jeden Monat in der Story Periodentalk gemacht und erzählt, wie es mit den Schmerzen ausschaut, wie sich das entwickelt, wie sich meine Haut entwickelt und ob die Blutung pünktlich war. (...) Bei mir hat sich das aber langsam eingependelt und wurde langweilig, deshalb habe ich irgendwann angefangen mir Leute in den Livestream einzuladen, die Dinge wissen, die ich nicht weiß. Weil zum Beispiel Rebecca Endometriose hat und darüber Dinge weiß. Und Jana hat schon ein Kind gekriegt und weiß Dinge und Agnes, die gestern da war, ist Hebamme und weiß Dinge. Deshalb lasse ich mir jetzt immer Leute ein, die noch mehr Sachen wissen als ich.

[2:28] Und du machst es aber auch immer wenn du deine Periode hast?

Genau. Das ist die Besonderheit und das hat mich bisschen gestresst die letzten Monate, weil meine Tage so richtig doll zu spät waren immer. Ich weiß immer die Gäste schon. Ich mach das mit ihnen aus und dann sag ich "Ich würde mich dann melden wenn es bei mir soweit ist" und dann haben wir so ja 5 Tage Zeit und es klappt jetzt im Lockdown ja ganz gut, weil alle daheim sitzen und Zeit haben. Ich weiß nicht wie es ist, wenn das normale Leben wieder losgeht. Aber ja, das ist das Ding. Der Periodentalk ist immer dann, wenn ich menstruiere.

Teresa möchte dem Thema einen öffentlichen Raum geben - Gespräche über die Menstruation sollen normal werden. Welche unglaublichen Periodengeschichten sie schon in den Periodentalks gehört hat? Das ganze Gespräch von Nora und Teresa hört ihr hier:

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.