search

Musik, Musik und Film

©Johannes Kliemt

In der Dezember-Ausgabe der Messages of Refugees sprechen wir über Kino ASYL und queere Hip-Hop Künstler*Innen.

Ayham und Benedikt erzählen vom Kinofestival Kino Asyl. Sie haben das Projekt mitorganisiert. Menschen mit Fluchterfahrung gestalten das Festival und stellen dabei Filme aus ihrer Heimat vor. Fachleute helfen ihnen dabei. Und legt euch nicht mit unserem Co-Moderator an. Arif ist nämlich deutscher Vizemeister in Karate. Keith stellt uns queere Musiker der Hip-Hop- und Rapszene vor. Zwischendrin gibt es natürlich internationale Musik.

 

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.