Young Bookstagram schreibt einen offenen Brief an Thalia

Daniel und Mirai von der Instagram-Page Young_Bookstagram sind gegen Kategorisierungen wie "Rosa für Mädchen" und "Blau für Jungs".

Dass manche Buchhandlungen ihre Bücher in "romatische Geschichten für Mädchen" und "Abenteuergeschichten für Jungs" kategorisieren, finden die Instagramer der Seite Young_Bookstagram überholt. Deswegen haben sie einen offenen Beschwerdebrief an die Thalia Marketing-Leitung geschrieben, in dem sie sich gegen die Kategorisierung von Kinder- und Jugendbüchern nach Geschlechtern aussprechen. Wir haben mit Daniel über den offenen Brief und seine Meinung zum Thema gesprochen.

Folgt uns

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.