search

Pressemitteilung vom 16.10.2018

18.JETZT

Feierwerk präsentiert die Live-Bühne beim Rathaus-Clubbing am 13.10.2018

Für eine Nacht wird das Rathaus zum coolsten Club der Stadt: Bei 18.jetzt – das Rathausclubbing treten am Samstag, den 13. Oktober DJs und Bands auf allen Ebenen auf! Während in den Gängen die DJ‘s der angesagtesten Clubs der Stadt ihr Können zum Besten geben, präsentiert das Feierwerk auf der Live-Bühne Künstler*innen, die den Rathausgästen so richtig einheizen und die altehrwürdigen Wände zum Wackeln bringen: SEDA, WUNDERWELT und TIAVO!

Die Münchner Newcomerin SEDA begeistert mit ihrer unverwechselbaren Stimme, den tiefgreifenden Texten mit modernem Klang und ihrer absolut lässigen und coolen Art. Die Band WUNDERWELT bringt selbstgeschriebene und unbedingt tanzbare Electropop-Songs auf die Bühne – ein einziges mitreißendes Energiebündel! Dritter Act des Abends ist TIAVO, ein Rap-Duo aus Saarbrücken, das mit seinem einzigartigen Crossover-Stil aus harten Gitarren-Riffs, Rap und Gesang überzeugt.

Aber auch für diejenigen, die lieber einfach nur chillen oder einem Politiker ihre Meinung sagen möchten, steht bei 18.jetzt – Das Rauthausclubbing einiges auf dem Programm. Ob Smalltalk mit dem Oberbürgermeister, ein cooles Foto am #-Drucker schießen, ins Kurzfilm-Kino oder einen tollen Preis beim Clubbing-Quiz gewinnen – am 13. Oktober 2018 verwandelt sich das Rathaus für eine Nacht in einen Ort der 1000 Möglichkeiten.

18.jetzt – das Rathausclubbing
Neues Rathaus München (Marienplatz 8, 80331 München)
Einlass: 20:00 Uhr | Beginn: 20:30 Uhr | Ende: 03:00 Uhr
Eintritt via Einladung (per Post für alle 18jährigen, die zum ersten Mal wählen gehen) oder für 10 Euro via München Ticket

… veranstaltet von der Landeshauptstadt München und dem Jugendkulturwerk

Alle Infos zum 18.jetzt – Das Rathausclubbing gibt es hier:
http://18jetzt.de/

 

Weitere Infos zu den Künstlern:

SEDA [Acoustic, Pop, R 'n' b | München]
Wenn man Newcomerin SEDA hört und sieht sind zwei Dinge nicht abzustreiten: sie hat eine unverwechselbare Stimme und ist einfach absolut lässig und cool in ihrer Art. Die Stimme irgendwie kratzig, soulig und voller echter Emotionen, die Texte ehrlich und oft unzensiert aus dem eigenen Leben gegriffen. Es ist ein ganz eigener Stil der sich Elementen aus Pop, Soul und Rock bedient. Vergleiche werden oft gezogen zu Größen wie Aretha Franklin, Amy Winehouse oder Alanis Morissette, jedoch auch zu Musikern wie Shawn Mendes oder "Dua Lipa". Sie ist einfach nicht wirklich in eine Schublade zu stecken und verbindet ihre ausdrucksstarke Stimme und ihre tiefgreifenden Texte mit einem modernen Klang, der etwas Neues zu bieten hat. (Quelle: Band)

WUNDERWELT [Pop, Electropop | München]
Als sich die alte Band von Phillipp Sander und Klaus Hirdina aufgelöst hatte, war den beiden eigentlich schon längst klar, dass sie viel lieber unkonventionellere und elektronischere Musik machen würden. Klar war auch, dass sie dafür unbedingt eine Sängerin brauchen. Philipp denkt sofort an seine ehemalige Mitschülerin Melissa Rohrer, deren Auftritt im Schulmusical offenbar einen bleibenden Eindruck bei ihm hinterlassen hat. Als die drei sich treffen und Melissa loslegt, ist sofort alles klar. Der erste Bandwettbewerb, der gleichzeitig auch der erste offizielle Gig als WUNDERWELT war, wurde direkt gewonnen. Klaus Bruder Chris – seines Zeichens DJ und Synthie-Meister – verpasste der Band einen noch elektronischeren Sound. Mit „Freiheit = Gold (Hey Boy!)“ erschien am 28. Juli 2017 die erste musikalische Kostprobe von WUNDERWELT über Sony Music. Achtung: Der Song lässt einen so eiskalt abblitzen, dass man gar nicht genug davon bekommen kann. Eine erste EP mit weiteren selbstgeschriebenen Songs folgt im Herbst. Live sind WUNDERWELT ein mitreißendes Energiebündel. Wer da nicht tanzt, hört nicht richtig. Die Band überzeugte bereits auf Festivals wie dem Modular Festival, Uferlos Festival oder dem Pfingst Open Air und baut sich eine stetig wachsende Fanbase auf, die mehr will als nur das übliche Pop-Geplänkel. Deshalb heißt es auch 2019 „Rauf auf die Bühnen der Festivals“! (Quelle: Chimperator)

TIAVO [HipHop | Saarbrücken]
Release ihrer ersten EP “Fast Unfassbar“ im März 2016 kommt 2018 das große Jahr von TIAVO: Als erster Act des von "Genetikk" gegründeten Labels „Outta This World“ veröffentlicht das Rap-Duo am 02.03.18 sein Debütalbum “Oh Lucy“ und führt damit die Erfolgsgeschichte Saarbrückens weiter fort. Auf den 13 Songs geben die Jungs einen abwechslungsreichen und diversen Einblick in die Themenwelt, die sie persönlich bewegt. Von Dankbarkeit über die Strapazen des “Hustlens“ auf dem Weg nach ganz oben bis hin zu den Schattenseiten des Musikgeschäfts wird alles gekonnt und einfühlsam thematisiert. Das Erstlingswerk bestätigt das unverkennbare Talent von TIAVO, unterschiedliche Genres gekonnt und authentisch zu vereinen. Der einzigartige Crossover-Stil aus harten Gitarrenriffs, Rap und Gesang liegt nicht zuletzt in der Tatsache begründet, dass Rapper Lucy mit HipHop und Produzent Deon mit Rock groß geworden ist. Auch live haben TIAVO schon Einiges vorzuweisen: Ob als Support Act auf den Deutschland Shows von "Machine Gun Kelly" oder beim Auftritt als Special Guest während der "Genetikk" Show auf dem Splash! 2017 - die Jungs lassen sich bisher keine Chance entgehen, mit ihrer Musik die Massen zu begeistern. Eine perfekte Grundlage also, um 2018 nochmal eins drauf zu legen. (Quelle: Agentur)

 

Rückfragen gerne an: Julia Irländer || E-Mail: julia.irlaender(at)feierwerk(dot)de || Tel. 089 – 72 488 – 130

Pressemitteilung 18.JETZT - Feierwerk präsentiert die Live-Bühne beim Rathaus-Clubbing vom 02.10.2018 als PDF Download