search

Pressemitteilung vom 16.10.2018

Ein Expert*innen-Netzwerk für die Münchner Musikszene (nicht „nur“ für Musiker*innen)

Die Feierwerk Fachstelle Pop und das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München bringen die Münchner Musikexpertise zusammen

Die Feierwerk Fachstelle Pop hat ein neues Angebot im Programm: In Kooperation mit dem Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft der Landeshauptstadt München hat sie ein Expert*innen-Netzwerk für die Münchner Musikszene auf die Beine gestellt. Professionelle Expert*innen geben in Einzelgesprächen praxisnahe und zeitgemäße Hilfestellungen, die den Anforderungen der sich ständig im Wandel befindenden Musikbranche gerecht werden. 

Booking, Promo-Planung, Bandmanagement, Steuerfragen, rechtliche Belange und vieles mehr – die Themenvielfalt im Musikmarkt ist breit gefächert und ebenso groß sind oft die Fragezeichen der Akteur*innen, die sich darin bewegen. „Die Fragen kommen ständig bei uns rein geflattert und wir beantworten viele natürlich auch selbst“, so Julia Viechtl von der Fachstelle Pop vom Feierwerk e.V. „Gerne möchten wir aber darüber hinaus noch tiefergehendes Wissen vermitteln.“ Das Expert*innen-Netzwerk schafft nun Abhilfe: Musiker*innen, Veranstalter*innen, Manager*innen, Booker*innen und alle weiteren in der Musikbranche Aktiven haben die Möglichkeit, ihre Fragen direkt von Expert*innen, die in der jeweiligen Thematik zuhause sind, beantwortet zu bekommen.

„Viele Musikschaffende suchen Rat. Mit dieser Kooperation möchten wir ihnen die Möglichkeit geben, vorab einen Überblick über die bestehende Beratungslandschaft zu bekommen und dann bei Bedarf auf vertieftes Fachwissen zugreifen zu können. Denn Qualität steht bei uns im Vordergrund. Daher freuen wir uns über die Zusammenarbeit mit fachlich kompetenten Partner*innen, die niedrigschwelligen Zugang zu Szenen haben – wie der Feierwerk Fachstelle Pop. Das Kompetenzteam steht für Beratung, Vernetzung und Unterstützung bei der Raumsuche für die Kreativen in der Stadt, dies aber immer gemeinsam mit unseren fachlich versierten Partner*innen.“, so Jürgen Enninger, Leiter des Kompetenzteams Kultur- und Kreativwirtschaft.

„Wir haben die Expert*innen nach Themen, die am häufigsten aufschlagen, zusammengesucht. Außerdem brauchen wir Leute, die Lust auf den Austausch haben, und die sich zum Teil schon durch Workshops bei der Fachstelle Pop bewährt haben. Das Wichtigste ist, dass sie sich wirklich gut auskennen und mehr wissen, als man in Büchern nachlesen kann“, so Julia Viechtl.

Um das Angebot in Anspruch nehmen zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden. Interessierte müssen sich zunächst bei der Fachstelle Pop melden. Dort wird telefonisch oder per Mail geklärt, ob eine Beratung durch die Fachstelle Pop oder eine andere Beratungsstelle sinnvoll ist. Nach einer Erstberatung wird an eine der externen Expert*innen vermittelt. Hierfür müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden – zum Beispiel, ob das Gespräch zur Professionalisierung des Beratenen beitragen kann. „Musiker*innen müssen außerdem überwiegend eigene Musik machen und der Wohnsitz oder Proberaum muss in München sein“, so Viechtl weiter. „Die Beratenen sollten auch wissen, dass Themen in einem ca. 60-minütigen Gespräch oft nur angerissen werden können und ggf. darüber hinaus noch weiterführende professionelle Hilfe nötig sein wird.“ Wo die Einzelgespräche stattfinden, ist den Gesprächspartnern selbst überlassen – vom Büro bis zum Café ist alles möglich.

Das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft fördert das Expert*innen-Netzwerk, sodass ein Einzelgespräch voll von praktischen Tipps und Hilfestellungen nur 28 Euro (60 Minuten) kostet.

Mit dem Expert*innen-Netzwerk möchten die Feierwerk Fachstelle Pop und das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft das Netzwerk aktiver Gestalter*innen des popkulturellen Lebens in München verbessern und den Aktiven der Münchner Musikszene eine Professionalisierung erleichtern. „Besonders in der Musikbranche ist es wichtig, Erfahrungen auszutauschen. Wir möchten, dass die Münchner Musikszene immer enger zusammenwächst und sich das Netzwerk ständig vergrößert“, so Viechtl. „Es ist geplant, das Spektrum der Themen ständig zu erweitern und durch Rotation der Experten lebendig zu halten. Somit wird es immer spannender!“

Bisherige Expert*innen:

- Antje Zelnitschek (F.A.M.E. Recordings) | Release, Herstellung, Promo & Planung
- Fabian Rauecker (dicht&ergreifend, SMUK-Promotion) | Booking, Bandmanagement, Promo
- Christian Kiesler (Feierwerk, Frameworks Festival) | Programmgestaltung, Veranstaltungsplanung
- Johannes Dobroschke (Dobré, PULS) | Sprungbrett Förderprogramm, Bandinfos, Releaseplanung
- Nicolas Sierig (In Our House – Roecklplatz Studio, Joasihno) | Sound, Arrangement, Live Set-Up
- Shanti Viktoria Sadacharam (Rechtsanwältin bei svs-law) | Vertragsrecht, Musik-, Medien- und Markenrecht, Vertragsverhandlung
- Sebastian Zeitz (Innsite Booking, Impala Ray) | Steuerfragen, Digital Marketing, Brand Building
- Thomas Lechner (Feierwerk, Theatron Pfingstfestival) | Booking, Veranstaltungen, Bandmanagement

Um ein Einzelgespräch zu bekommen, ist eine Kontaktaufnahme mit der Fachstelle Pop erforderlich.

Feierwerk Fachstelle Pop
Ansprechpartner: Julia Viechtl und Klaus Martens
E-Mail: pop(at)feierwerk(dot)de
Tel.: 089 – 72 488 – 420

Hier geht’s direkt zum Expert*innen-Netzwerk:
https://www.feierwerk.de/einrichtungen-projekte/fachstelle-pop/angebot/beratung/

Gerne stehen die Fachstelle Pop und das Kompetenzteam auch für ein Interview zur Verfügung.

 

Weitere Infos zu den Initiatoren des Expert*innen-Netzwerks:

Die Feierwerk Fachstelle Pop ist eine Anlaufstelle zur Förderung, Vernetzung und Interessenvertretung der popkulturellen Szenen in München. Sie wird gefördert vom Kulturreferat der LH München und unterstützt und berät Musiker*innen, Bands, Künstler*innen und alle weiteren Akteure im Popgeschehen der Stadt. "Pop" ist in diesem Zusammenhang der umfassende Begriff für aktuelle Musikproduktion ohne stilistische Grenzen. Die Fachstelle versteht sich insbesondere auch als Ansprechpartner für junge Künstler*innen aus den verschiedenen Sub- oder Jugendkulturen abseits des Mainstreams.
www.fachstellepop.feierwerk.de

Das Kompetenzteam Kultur- und Kreativwirtschaft ist ein Service der LH München zur Unterstützung der Kreativbranche in der Metropolregion München. Es berät kostenlos Kulturschaffende und Kreativunternehmen aller Sparten, unterstützt diese bei der Image- und Netzwerkbildung und bei der Suche nach Büro- und Arbeitsräumen. Dadurch sollen die Kultur- und Kreativwirtschaft gefördert, der Erfahrungsaustausch angeregt und Synergieeffekte erzielt werden. Der sehr vielfältigen und kleinteiligen Branche bietet das Kompetenzteam ein Forum, um ihre Bedürfnisse zu formulieren und sich zu vernetzen. Ziel ist dabei, dass die Branche von Öffentlichkeit und klassischer Wirtschaft deutlicher als innovative Kraft wahrgenommen wird.
www.kreativ-muenchen.de | www.kreativ-muenchen-crowdfunding.de

 

Rückfragen an: Presse || Julia Irländer || julia.irlaender(at)feierwerk(dot)de || Tel. 089 – 72488 130 

Pressemitteilung Ein Expert*innen-Netzwerk für die Münchner Musikszene vom 16.10.2018 als PDF Download