search

Pressemitteilung vom 23.07.2020: 

Pop-Programmförderung für nicht-kommerzielle Konzertreihen 2021

LIVE Q&A der Feierwerk Fachstelle Pop am Montag, den 03.08. zur Popmusikförderung des Kulturreferats

Auch in diesem Jahr vergibt* das Kulturreferat der Landeshauptstadt München (vorbehaltlich der Beschlussfassung des Stadtrats über den Haushalt der Stadt München für das Jahr 2021) wieder insgesamt 30.000 Euro an Mitteln für Programmförderung für nicht-kommerzielle Konzertreihen in kleineren Musik-Locations oder Off-Locations vergleichbarer Größe und Musikfestivals der Popmusik, die im Jahr 2021 stattfinden sollen. Anlass genug für die Feierwerk Fachstelle Pop, zum Start der Popmusikförderung wieder eines ihrer beliebten Live Q&As auf Instagram anzubieten, bei dem Interessierte Fragen stellen und mehr über die Programmförderung erfahren können. Am Montag, den 03.08. sind ab 19 Uhr Alexander Friedrich vom Team Musik des Kulturreferats sowie Adam Langer, Veranstalter und Preisträger der Pop-Programmförderung 2020, zum Live-Talk eingeladen.

Für die Pop-Programmförderung 2021 können sich Veranstalter*innen von nicht-kommerziellen Konzertreihen in kleineren Musiklocations, Off-Locations vergleichbarer Größe und Musikfestivals aus der Popularmusik (also auch Metal, HipHop etc.) bewerben. Mit dieser Förderung sollen sowohl Konzertreihen als auch Musikfestivals aller Genres der Popularmusik gefördert werden, die sich insbesondere Programmen abseits des sogenannten Mainstreams widmen, und dabei vor allem Münchner Künstler*innen in das Programm miteinbeziehen.

Alexander Friedrich widmet sich seit April dieses Jahres in Teilzeit im Münchner Kulturreferat den Belangen der Popmusik. Er ist dort kein Neuling mehr, nachdem er sich bereits von 2018 bis 2019 um die Förderung von Proberäumen im Kulturreferat gekümmert hat. In dieser Zeit hat er auch gemeinsam mit der Feierwerk Fachstelle Pop die Organisation des Pophearings übernommen und war auch maßgeblich an der Konzeption und Bearbeitung der neuen beiden Ausschreibungen der Pop-Produktionsstipendien sowie der Pop-Programmförderung beteiligt. Neben der Arbeit im Kulturreferat ist er weiterhin selbst als Musiker, Booker, Veranstalter sowie als leidenschaftlicher Konzert- und Clubbesucher unterwegs und kennt somit fast alle Ecken der Münchner Pop- Landschaft.

Adam Langer ist ein Münchner Veranstalter und Preisträger der Popmusik-Programmförderung 2020. Mit seiner Konzertreihe „Comecerts“ verbindet er München mit China, Japan und Korea und eröffnet dem Münchner Publikum damit neue Kulturkreise, Sichtweisen und bisher ungehörte und ungesehene Ansätze der Popmusik. Aus den internationalen Zusammenkünften entstehen häufig neue Projekte oder gar Freundschaften, wie die China-Tourneen von „The Notwist“ und „Lali Puna“ zeigen. Als Experte für künstlerisches Gemeinschaffen setzt Adam mit seinem Unternehmen spartenübergreifende Produktionen für Kunden wie Elbphilharmonie, Dadamachines und Goethe Institut um.

Die Live-Sessions finden jeweils ab 19 Uhr auf dem Instagram-Kanal der Feierwerk Fachstelle Pop statt und sind ab dem Zeitpunkt der Ausstrahlung für 24 Stunden abrufbar: https://www.instagram.com/fachstellepop/

Wer live beim Q&A nicht dabei sein kann, darf seine Fragen zum jeweiligen Thema gerne auch im Vorfeld per Mail (pop(at)feierwerk(dot)de) oder auch auf Instagram (@fachstellepop) an die Feierwerk Fachstelle Pop herantragen, die diese dann den Dozent*innen stellt und die Antworten wiederum per Mail zurück schickt. Auch für weitere Themenvorschläge hat die Feierwerk Fachstelle Pop jederzeit ein offenes Ohr – einfach melden!

Wer regelmäßig aktuelle Informationen von der Feierwerk Fachstelle Pop erhalten möchte, kann sich auf fachstellepop.feierwerk.de für den Newsletter anmelden.

Die Feierwerk Fachstelle Pop ist eine Anlaufstelle zur Förderung, Vernetzung und Interessenvertretung der popkulturellen Szenen in München und gefördert vom Kulturreferat der LH München.

Alle Infos zu den Pop-Programmstipendien 2021 gibt es auf der Website des Kulturreferats unter https://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Kulturreferat/Musik/Popmusikfoerderung/Pop-Programmfoerderung.html.

Rückfragen an: Julia Irländer || E-Mail: julia.irlaender(at)feierwerk(dot)de || Tel. 089 – 72 488 – 130 

Pressemitteilungen Feierwerk Fachstelle Pop Live Q&A Programmstipendien vom 23.07.2020 als PDF Download