search

Pressemitteilung vom 07.06.2019

Feierwerk@Theatron 2019

12.-18.08., Seebühne Olympiapark

Hammer! DIE NERVEN! Und nach sieben Jahren sind BODI BILL wieder da! Wie jedes Jahr seit Anfang der 90er Jahre bringt das Feierwerk an sieben Tagen frische, eigenwillige sowie aufregende Bands und Künstler*innen auf die Seebühne im Olympiapark. Mit Rap straight from Munich und aus dem Rhein-Main-Gebiet, variantenreichem Soul und beeindruckenden Stimmen, ausgecheckten Electronica, Punk plus x und faszinierendem Weird Folk sind unterschiedlichste Genres vertreten. Zwei Showcases präsentieren die Finalist*innen des "Sprungbrett 2019" (12.08.) und vier profilierte Acts aus der Hongkonger Popmusikszene (15.08.). Also Picknick-Decken und Brotzeit einpacken und auf in den Olympiapark!  

Zum Auftakt am Montag, den 12.08. zeigen die vier Finalisten des "Sprungbrett 2019" ihre Vielfältigkeit und ihr Können beim " SPRUNGBRETT SHOWCASE " .
Mit ihren fluffigen, chilligen Sounds, knackigen Grooves und pluckernden Bässen verbreiten COLOR COMIC positive Vibes. Luftigen, mal wunderbar verträumten, mal quirligen Bedroom Pop zwischen Singer/Songwriter, Alternative und Indie bringt QUIRINELLO auf die Bühne. Die SELLOUT BOYS mischen Pop-Punk mit Trap und liefern mit ihrer Musik und Corporate Identity ironische Kommentare zum popindustriellen Prozedere. VICTORYAZ, das Naturtalent mit der krass guten Soulstimme, verknüpft selbstgeschriebene Gitarren-Songs mit den Schnittmengen von Old School HipHop, Neo Soul und Pop.

Rap straight from munich und aus dem Rhein - Main - Gebiet gibt es am Dienstag, den 13.08.
NEGROMAN kommt mit Rap, der sich selbst battlet, und organischen, aber nie altbackenen Beats. Seine Lyrics lassen sich irgendwo zwischen selbstkritischem Bewusstseinsstrom und dadaistischer Irrationalität verorten. Die Münchner MCs WASEEM & MOMO NOVUS präsentieren eine gemeinsame Live-Show mit "Dr. Love" an der Trompete, "Vega Beatbox", "Ralf CCJ" am Schlagzeug und poetischen, politischen, radikal positiven Lyrics. "... three young niggas straight from munich ...": ArØzA sind in den Ring gestiegen, um den HipHop mit dem Lebensgefühl, den Werten und der Kunst der afroamerikanischen Kultur wiederzubeleben.

Weiter geht es am Mittwoch, den 14.08. mit variantenreichem Soul und beeindruckenden Stimmen.
Retro-Soul meets HipHop: Die zauberhafte Produzentin, Komponistin, Multi-Instrumentalistin LYLIT gehört mit ihrem intensiven Timbre zu den besten und schönsten Stimmen Österreichs. Die stilistisch enorm vielseitige, schwedisch-ugandische Sängerin JAQEE bewegt sich in ihren Songs durch die Welten von R'n'B, Soul, Jazz, Reggae, Ethno-Beat, Rock und Pop. Mit einer Mischung aus Neo Soul und HipHop-Beats sowie fantastischen Soul-Vocals und Rap-Parts transportieren die Münchner Schwestern FLEUR EN FLEUR die Vibes des 90er R'n'B.

"Ear Up Hongkong x Munich": Vier Acts aus der Hongkonger Popmusikszene präsentieren sich am Donnerstag, den 15.08.
RUBBERBAND ist eine 2004 gegründete Cantopop-Band, die mit zahlreichen Auszeichnungen und bisher acht Studioalben einer der bekanntesten Acts Hongkongs ist. Das PROTOTYKE LAB ist ein Musiklabor, das seinem Namen treu bleibt. Ihre Musik ist ein Mix aus Soul, Jazz, Pop und etwas ganz Eigenem. Die Songs und Remixes von CLOVER LEI sind von Stilen und Sounds unterschiedlichster Kulturen inspiriert. Die Singer/Songwriterin ist sarkastisch-zynisch, schrullig, nachdenklich, frech oder einfach nur ein Mädchen. CALL BACK ASAP sind die Gewinner von "The Voice" 2014 in Hongkong und kombinieren ihren funky Groove mit mehrsprachigen Lyrics.

Freitag, der 16.08. steht im Zeichen von Electronica , angereichert mit Folk, Indie, R'n'B, Soul, EDM usw.
Nach sieben Jahren sind BODI BILL wieder da! Das Berliner Trio liefert coolen Shit und neue spannende Sounds aus den musikalischen Grenzgebieten zwischen Electro, Folk und Indie - inklusive ausgiebiger Tanzeinlagen. ANT ANTIC schaffen den mühelosen Spagat zwischen Pop- und Clubmusik. Das Wien/Berliner Duo kombiniert Melancholie mit zeitgemäßem R'n'B, EDM, Avantgarde-Beats, Ambient-Sounds und eindringlichen Vocals. Mit Analogsynthesizern, Vocoder, Loop-Station und Piano kreiert die Münchner Künstlerin Verena Lederer aka KLIMT unerwartete, neue Klanglandschaften. Ihre magischen Tracks sind eine Mischung aus Soul, Pop, Angst und Dunkelheit.

Punk plus x = Noise, New Wave, Hardcore, Post - und Krautrock ist am Samstag, den 17.08. geboten.
Der "Musikexpress" hat DIE NERVEN zum "besten (Post-)Punk-Trio im Lande" erkoren. Das Trio alterniert zwischen Coolness und Furor, liefert Punk plus x, d.h. plus Noise, New Wave, Hardcore, Postrock, fiesen Grooves, Annäherung an den Pop, Gelassenheit, Genervtheit, Aggression und Skepsis. Mit lärmigen, präzisen, stoischen bis entrückten Liedern voller Wut, Leiden, Leidenschaft und Poesie haben sich LEVENT zu einem der interessantesten Acts in Berlins Underground-Szene entwickelt. Das Trio verzichtet auf eine Gitarre und spielt schweren, nach Postpunk klingenden Krautrock.

Zum Abschluss des "Theatron Musiksommer 2019" gibt es faszinierenden Weird Folk aus dem Hause Trikont.
PHILIP BRADATSCH ist Folk-, Rock-, Americana-Sänger und Songschreiber, virtuoser Gitarrenspieler, Wortschmied. Seine rauen, geheimnisvollen, wütenden Klangwelten tragen vergessene Bilder ins Bewusstsein, verwundern und berühren. Florian „Flo“ Tobias Kreier aka ANGELA AUX kommt mit hypnotischen Lo-fi Folk-Hymnen, die wie ein Destillat der großen Mystiker der Popmusikgeschichte klingen. Seine auf akustische Gitarre, gefühlvollen Gesang, Piano- und Streichersounds sowie ein bisschen Elektronik reduzierten Arrangements lassen den Texten viel Raum. Bratsche – Poesie – Sounds: Die ungewöhnliche Kombination aus akustischer Natürlichkeit, elektronischen Sounds und virtuos-albernen, poetischen Bildern macht KEGLMAIER zu einem immer sehr eigen klingenden, kraftvoll-charmanten Gesamtkunstwerk.

Feierwerk@Theatron, Seebühne Olympiapark, Montag, 12.08. bis Sonntag, 18.08.2019
Festivalbeginn täglich 19:00 Uhr

Präsentiert von MunichMag und PULS.

Rückfragen gerne an: Julia Irländer || E-Mail: julia.irlaender(at)feierwerk(dot)de || Tel. 089 – 72 488 – 130 

Pressemitteilung Feierwerk@Theatron 2019 vom 07.06.2019 als PDF Download