search

Pressemitteilung vom 18.04.2018

Kunstausstellung "FluchtARTig"

Vielfältige Kunst in der Feierwerk Südpolstation

„FluchtARTig“ – so lautet der vielsagende Titel der Kunstausstellung, die Kunstwerke geflüchteter Menschen aus Afghanistan, dem Iran, Irak, Mali und Senegal zeigt und seit Dienstag, den 20. März, nun auch in Neuperlach Süd in der Feierwerk Südpolstation zu sehen ist.

Die von Geflüchteten kreierten Werke entstanden im Rahmen mehrerer Malworkshops im Feierwerk Dschungelpalast (Hansastraße 41, Sendling-Westpark) unter der Leitung von Sophie Monnard-Ruppersberg und Sonia Hachmann. Die Geflüchteten lebten damals gemeinsam in der Unterkunft in der Hansastraße. Aufgrund der breiten positiven Resonanz wurden die Bilder im Nachbarschaftstreff vom Feierwerk Tatz (Hinterbärenbadstraße 20a) gezeigt; nun kommt die Ausstellung auch nach Neuperlach Süd und passiert mit der Südpolstation eine weitere Feierwerk-Einrichtung. In 2016 waren die Werke unter gleichem Namen bereits in der Galerie eigenArt der Münchner Volkshochschule Süd zu sehen.

Das Malen gab den Teilnehmern der Workshops die Möglichkeit, durch die Kunst und die Gemälde sprachliche Barrieren zu überwinden. Zugleich war es auch ein Weg, traumatische Erfahrungen der Flucht zu verarbeiten und ihre Heimat sowie die Sehnsucht nach dieser darzustellen. In ihren Bildern wird ihre eigene Entwicklung, die Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und der ungewissen Zukunft sichtbar. Für einige der Geflüchteten ist das Malen so hilfreich geworden, dass sie auch über die Kurse hinaus mit der Kunst weitermachen.

„FluchtARTig“ spiegelt die Erfahrungen und Erlebnisse der Geflüchteten aus Afghanistan, dem Iran, Irak, Mali und Senegal auf unterschiedlichste Weise wider. Die Acrylbilder auf Leinwand geben den Besucher*innen einen kleinen, bescheidenen Eindruck, was Flucht, Vertreibung und deren Gründe für Menschen bedeuten kann.

Die Ausstellung kann immer dienstags bis freitags von 14:30 bis 17:30 Uhr in der Feierwerk Südpolstation (Gustav-Heinemann-Ring 19) im Foyer-Bereich vor dem Jugend Medienprojekt PC Pool besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Am Freitag, den 29.06. findet gemeinsam mit Initiatoren und Künstlern ab 17:00 Uhr die Finissage statt. Für Snacks und kalte Getränke ist gesorgt.

Für weitere Rückfragen zur Ausstellung steht Andreas Albrecht vom PC Pool unter Tel. 089 – 460 88 604 oder andreas.albrecht(at)feierwerk(dot)de zur Verfügung.

Rückfragen gerne an: Julia Irländer || E-Mail: julia.irlaender(at)feierwerk(dot)de || Tel. 089 – 72 488 – 130

Pressemitteilung Kunstausstellung FluchtARTig in der Feierwerk Südpolstation vom 18.04.2018 als PDF Download

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.