Pressemitteilung vom 13.07.2021

Songwriting für Mädchen*/Frauen*/FLINTA+ ab 16 Jahren

Intensiv-Workshop mit Taiga Trece am Samstag, den 31. Juli

Wie kommt man vom Text zum eigentlichen Song? Wie erarbeitet man sich eine ordentliche Songstruktur bzw. den Aufbau? Wie vermittelt man welche Themen, wie transportiert man welche Stimmungen? Die Münchner Rapperin Taiga Trece gibt bei einem Tagesworkshop für Mädchen*/Frauen*/FLINTA+ am Samstag, den 31. Juli, im Feierwerk Orangehouse einen guten Einblick ins Thema Songwriting und die grundlegenden Genre-Unterschiede. Der Workshop ist für alle Genres offen und für Teilnehmende ab 16 Jahren geeignet. Es sind explizit alle FLINTA+ Personen willkommen, d. h. Frauen, Lesben, Inter-, Non-binary-, Trans- und Agender-Menschen.

Der von der Feierwerk Fachstelle Pop in Kooperation mit dem Netzwerk „musicBYwomen* und der Landeshauptstadt München/Kulturreferat veranstaltete Intensiv-Workshop findet am Samstag, den 31. Juli von 11.00 bis 16:00 Uhr je nach Wetter im Feierwerk Orangehouse (Hansastraße 41, 81373 München) bzw. outdoor statt. Weitere Informationen unter fachstellepop.feierwerk.de. Anmeldung unter workshop(at)feierwerk(dot)de, Teilnahmegebühr 15 Euro (via Überweisung vorab).

musicBYwomen*" ist das Netzwerk zur Förderung, Vernetzung und Sichtbarmachung von FLINTA+ ... in der Musik(-wirtschaft) in Bayern. Das Netzwerk bietet Workshops, Jobvermittlung, Mentoring, Netzwerktreffen und vieles mehr.“ Mehr Infos unter musicbywomen.de

Bunt, frech und kosmopolitisch. Eine Rebellin mit der Attitude einer Frau, die sich in keine Schublade stecken lässt. Irgendwo zwischen Hippie und Straße. Mal hart, mal weich, aber immer ladylike. Taiga Trece würzt die deutsche Szene a la mexicana und bringt das Publikum garantiert zum Schwitzen. „Life is rap. Let`s roll!“ (Quelle: Künstlerinfo)

Mehr Infos unter taigatrece.com

 

FACHSTELLE POP | Postanschrift: Hansastraße 39 | 81373 München | Tel. 089/72488420 | pop(at)feierwerk(dot)de | fachstellepop.feierwerk.de

*Willkommen sind alle, die sich als Mädchen/Frauen fühlen oder die sich mit keinem der beiden gängigen Geschlechter identifizieren

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.