KunstWege – Vom Leben gezeichnet

KunstWege – Vom Leben gezeichnet

Condrobs beschreitet neue KunstWege 

Die Ausstellung "KunstWege – Vom Leben gezeichnet" präsentiert Kunstwerke von Condrobs-Klient*innen in Zusammenarbeit mit Künstler*innen 

Infos von Condrobs über ihre Ausstellung:

Seit über 50 Jahren hilft Condrobs Menschen, die am Rand der Gesellschaft stehen - ebenso wie denen, die frühzeitig etwas tun wollen, damit sie oder Menschen in ihrem Umfeld nicht an den Rand geraten. Wir suchen Zugänge zu diesen Menschen auf allen Wegen, die uns zur Verfügung stehen. Egal, was wir tun, wir müssen kreativ sein, um in Beziehung treten zu können. Denn wir treffen auf Menschen, die uns oft erst einmal nicht vertrauen, die nicht sicher sind, ob sie etwas ändern wollen, die unsere Worte nicht verstehen, die schon oft enttäuscht wurden. 

Ein Weg, sich auszudrücken 

Kunst ist ein Weg, um diese Menschen zu erreichen - ohne Worte, über das Erleben. Der künstlerische Prozess bietet Möglichkeiten, sich auszudrücken, etwas über sich selbst zu erfahren, Teil von etwas zu werden. Aus diesem Grund haben wir - unter der Schirmherrschaft von Aktionskünstler Prof. Wolfgang Flatz und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter – die Aktion „KunstWege – Vom Leben gezeichnet“ initiiert. 

Individuelle Statements

In 25 von der "Aktion Mensch" geförderten Workshops, die bayernweit von November 2021 bis März 2022 stattfanden, haben Betroffene in Einrichtungen von Condrobs unter der Anleitung von Künstler*innen, Kunsttherapeut*innen und Pädagog*innen 150 Kunstwerke geschaffen - beeindruckende Statements über Individualität, Kreativität, Freiheit, Zusammenhalt und Stärke.

Ob durch Malerei, Skulpturen, Collagen, Streetart oder andere Formen, Kunst schafft einen Zugang für alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Sprache, Bildung oder Alter. 

Ein spannendes Rahmenprogramm 

Ab Donnerstag, 07. Juli bis Mittwoch, 27. Juli 2022 können die Ergebnisse im Feierwerk Farbenladen bewundert werden. Hinzu kommt noch ein interessantes, beinahe tägliches Rahmenprogramm. Es folgt eine Auswahl: 

Den Auftakt macht die Ausstellungseröffnung am 07. Juli mit Führung zu jeder vollen Stunde von 17 - 20 Uhr. 

Dem folgt am 08. Juli ab 19 Uhr mit "Schreiben als Weg" eine Lesung sowie ein Mitmach-Workshop von Condrobs-Mitarbeiterin und Autorin Marion Zechner. 

Am 12. Juli können sich Interessierte ab 17 Uhr über die Arbeitsmöglichkeiten während der Condrobs-Jobbörse informieren. 

Am 19. Juli findet in der Feierwerk Kranhalle ab 18 Uhr unter dem Titel "Frauen*Welten in 50 Jahren: Wohin geht die Reise?" der 6. Condrobs Frauensalon statt. 

Einen Blick hinter die Kulissen der KunstWege-Workshops mit den Künstler*innen Miriam Ganser, Johannes Brechter und Lion Fleischmann bekommen die Besucher*innen am 23. Juli ab 19 Uhr. 

Beendet wird die KunstWege-Ausstellung am 27. Juli mit einem Rückblick inklusive Diskussion. 

Weitere Infos zu den Terminen sowie das komplette Programm finden Sie auf www.condrobs.de/kunstwege. Hier halten wir Sie auch auf dem Laufenden zu möglichen terminlichen Änderungen. 

Über zahlreiche Besucher*innen und eine umfangreiche Berichterstattung würden wir uns sehr freuen und stehen bei Rückfragen unter presse@condrobs.de gerne für Sie zur Verfügung. 


Condrobs hilft benachteiligten Menschen und ihren Angehörigen. Wir sind ein überkonfessioneller Träger mit vielfältigen sozialen Hilfsangeboten in ganz Bayern. Aus einer Selbsthilfeinitiative entstanden, arbeiten heute mehr als 900 Mitarbeiter*innen in über 70 Einrichtungen. Neben breit gefächerten Angeboten in der Prävention und Suchthilfe sind wir in der Kinder- und Jugendhilfe sowie in der Migrationsarbeit tätig. Condrobs ist Ausbilder und bietet betreute Arbeitsplätze für Frauen* und Männer*, die nach einer schwierigen Lebensphase wieder ins Arbeitsleben zurückkehren wollen. In unserer Akademie finden Fachleute themenspezifische Fortbildungen. Weitere Informationen unter www.condrobs.de

 

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.