Was ist FEIERWERK BOOM?

FEIERWERK BOOM bietet bis zur Fertigstellung der Jugendfreizeitstätte im Sommer 2027 mobile Aktionen im Stadtviertel Freiham an – und zwar an den Standorten Skatepark (Hans-Dietrich-Genscher-Straße 13), Grünband (Hörweg/Freihamer Weg), BoomBox (Centa-Hafenbrädl-Straße / Anton-Böck-Straße) und von Januar bis März auch im Pavillon (Otto-Meitinger-Straße 2). Die Angebote sind eine Mischung aus kreativ-sportlich-musikalischen Aktionen.

Wer sind die Gesichter und Ansprechpartner*innen von FEIERWERK BOOM?

Max Hofer und Julia Irländer sind beim Mobilen Vorlaufprojekt in Freiham aktuell die beiden Hauptamtlichen, unterstützt werden sie von mehreren engagierten Übungsleiter*innen.

Wer steckt hinter FEIERWERK BOOM?

Träger der neuen Jugendfreizeitstätte in Freiham und dem mobilen Vorlaufprojekt FEIERWERK BOOM ist der Feierwerk e.V. – seit 1983 Münchens erste Adresse für junge Kunst, Musik und Kultur. Seine nichtkommerziellen Veranstaltungen und Bildungsangebote richten sich in erster Linie an Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien. 

An wen richten sich die Angebote vom FEIERWERK BOOM in Freiham?

Die Angebote richten sich an Jugendliche ab 10 Jahren.

Muss ich mich anmelden?

Nein, die Angebote finden im Rahmen von Offenen Treffs statt, d.h. jede*r ist herzlich eingeladen, einfach mal vorbei zu schauen. In den Ferienzeiten wird es auch mal spezielle Angebote mit Anmeldung geben. Aktuelle Informationen zu unserem Programm und unseren Angeboten findet ihr immer bei uns auf der Website (boom.feierwerk.de)

Wo finden die Angebote statt?

Die Angebote finden bislang an vier Standorten:

  • Skatepark (Hans-Dietrich-Genscher-Straße 13) 
  • Grünband (Hörweg/Freihamer Weg)
  • BoomBox (Centa-Hafenbrädl-Straße / Anton-Böck-Straße) 
  • Pavillon (Otto-Meitinger-Straße 2) 

 

Eventuell kommen auch noch weitere Standorte dazu. Bei FEIERWERK BOOM liegt der Schwerpunkt auf mobiler Arbeit, das heißt, wir versuchen so flexibel wie möglich zu sein.

Kostet die Teilnahme etwas?

In der Regel ist die Teilnahme kostenfrei, ggf. fallen hin und wieder geringfügige Materialkosten an. Bei speziellen Workshop-Angeboten kann es auch einmal eine Teilnahmegebühr geben, das ist dann aber auch wieder beim entsprechenden Programmpunkt vermerkt.

Wann wird die neue Jugendfreizeitstätte fertig sein?

Aktueller Planungsstand ist Juli 2027 – also noch ein Weilchen hin. Wir werden aber unser Bestes geben, damit es den Jugendlichen in Freiham bis dahin nicht langweilig wird.

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.