search

Die Fachstelle Pop ist eine Anlaufstelle zur Förderung, Vernetzung und Interessenvertretung der popkulturellen Szenen in München.

 

Wir werden gefördert vom Kulturreferat der LH München und unterstützen und beraten Musiker*innen, Bands, Künstler*innen und alle weiteren Akteure im Popgeschehen der Stadt.

 

Für uns ist "Pop" der umfassende Begriff für aktuelle Musikproduktion ohne stilistische Grenzen. Wir verstehen uns insbesondere auch als Ansprechpartner für junge Künstler*innen aus den verschiedenen Sub- oder Jugendkulturen abseits des Mainstreams.

Wir bieten euch


In unserem Infofundus findet ihr


Wir setzen uns ein für

  • optimale Rahmenbedingungen zur Produktion und Präsentation von Pop in der Stadt
  • bezahlbare Probe- und Studioräume
  • die Erweiterung von Auftrittsmöglichkeiten und Live-Spielorten
  • die Gleichstellung der Geschlechter in der Popkultur

 


Wir sind die Schnittstelle zwischen den popkulturell Aktiven in der Stadt und der Politik und Verwaltung und Teil des bundesweiten Netzes zur Popförderung.

 

DAS TEAM

JULIA VIECHTL

...hat 8 Jahre bei Fertig, Los! Bass gespielt, jahrelang bei/mit Blickpunkt Pop (Marc Liebscher) gearbeitet, eine DJ-Sendung bei PULS gemacht, veranstaltet die manic street parade und hat ihre Masterarbeit über die Münchner Pop(ular)musikszene veröffentlicht. Julia arbeitet seit 2016 bei der Fachstelle Pop und hat insbesondere die Netzwerkveranstaltung "Cheers" ins Leben gerufen. Seit 2018 übernimmt sie die Leitung der Fachstelle. Bei Fragen rund um Kontakte und eure Projekte könnt ihr euch jederzeit bei ihr melden. 

julia(dot)viechtl(at)feierwerk(dot)de (Leitung der Fachstelle Pop)

JAKOB DÖRING

… ist eine Hälfte von Schlachthofbronx und als DJ, Labelbetreiber und Produzent unterwegs. Außerdem veranstaltet er in diesem Rahmen Formate wie Blurred Vision oder Clubreihen wie HypieHypie. Das Eintreten für mehr Freiräume für Sub- und Clubkultur waren ihm dabei schon immer ein Anliegen. Jakob ist seit Ende 2020 der stellvertretende Leiter der Fachstelle Pop.

jakob(dot)doering(at)feierwerk(dot)de

ALESSA PATZER

...engagiert sich seit über 10 Jahren in der Münchner Musikszene. Ob als Bookerin/Veranstalterin im 8Below Club und bei diversen Einzelveranstaltungen in anderen Clubs der Stadt oder bei den studentischen Open-Air Festivals wie dem Uni-SommerfestTunix / Garnix (TLS). Außerdem betreut und berät sie Bands verschiedener Musikgenres in den Bereichen Selbstdarstellung (EPK), Booking und Konzertorganisation, u.a. im Rahmen des Vereins Artistpool e.V., wo sie auch als Dozentin aktiv ist. Seit Juni 2019 verstärkt sie das Team der Fachstelle Pop.

alessa(dot)patzer(at)feierwerk(dot)de

KLAUS MARTENS

... arbeitet in Teilzeit für die Fachstelle Pop. Seine über 30 Jahre Erfahrung im Feierwerk - insbesondere als Leiter der Veranstaltungsabteilung und bei der Entwicklung neuer Projekte - nutzt er bei der Fachstelle Pop, um Projekte wie das geplante Proberaumzentrum auf dem Feierwerkgelände mit voranzutreiben.

klaus(dot)martens(at)feierwerk(dot)de

ANANDA NEFZGER

... studiert Phonetik und Sprachverarbeitung an der LMU. In ihrer Freizeit singt sie in einem Vokalensemble, ist immer auf der Suche nach neuer Musik und moderiert Babel FM bei Radio Feierwerk.
Ihr Liebe zur Musik und zum Feierwerk hat Ananda als Freiwillige bei Radio Feierwerk entdeckt. Als Werkstudentin in der Fachstelle Pop ist sie jetzt Feuer und Flamme dafür, die Münchner Musikszene zu supporten.

ananda(dot)nefzger(at)feierwerk(dot)de

Feierwerk Fachstelle Pop

Hansastraße 39 
81373 München
E-Mail: pop(at)feierwerk(dot)de
www.facebook.com/fachstellepop
Tel. +49 89/72488-420

Gefördert von

Feierwerk unterstützen

Als gemeinnütziger Verein für junge Kunst, Musik und Kultur finanzieren wir uns hauptsächlich über Zuschüsse, Spenden und Einnahmen aus Veranstaltungen. Wenn du unseren Beitrag zur Förderung der jungen Kultur in München wertvoll findest und die Möglichkeit hast, uns zu unterstützen, freuen wir uns gerade in Zeiten wie diesen über deine Spende (über Paypal / per Überweisung) an unseren Förderverein oder über deine Mitgliedschaft in unserem Förderverein.